Aktuelle Verkehrsmeldungen

Ab Montag, den 17. Juni 2024

Rogahner Straße halbseitig gesperrt
Vom 17. bis 21. Juni 2024 werden im Auftrag der Landeshauptstadt Schwerin in der Rogahner Straße, zwischen Handelsstraße und Breite Straße, Arbeiten im Fahrbahnbereich erforderlich. Dazu muss tagsüber von 7.30 Uhr bis 15.30 Uhr die Straße halbseitig gesperrt werden.

Mozartstraße voll gesperrt
Vom 17. Juni bis voraussichtlich 25. August 2024 wird am Neubau des Justizzentrums (Demmlerplatz) die Betonfassade montiert. Für die Kranarbeiten ist eine Vollsperrung der Mozartstraße (auf der Höhe Obotritenring) erforderlich.

Ab Montag, den 18. Juni 2024

Alte Crivitzer Landstraße halbseitig gesperrt
Vom 18. Juni bis voraussichtlich 05. Juli 2024 werden in der Alten Crivitzer Landstraße Breitbandkabel im Auftrag der Stadtwerke verlegt. Dazu sind abschnittsweise halbseitige Straßensperrungen und Gehwegsperrungen erforderlich. Die Erreichbarkeit der Bushaltstelle und der Hauseingänge wird gewährleistet.

Aktuelle Verkehrsmeldungen aufgrund von Veranstaltungen

Am Samstag, den 15. Juni 2024

Weststadtfest
Bertolt-Brecht-Straße zwischen Lessingstraße und Willi-Bredel-Straße voll gesperrt

Für das „Weststadtfest“ wird die Bertolt-Brecht-Straße zwischen der Lessingstraße und der Willi-Bredel-Straße am Samstag, den 15. Juni 2024 in der Zeit von 9.00 bis 19.00 Uhr voll gesperrt.

Am Freitag, den 21. Juni 2024

28. Offene Drachenboot Meisterschaften der Schüler: Vollsperrung Schleifmühlenweg

Am Freitag den 21. Juni 2024 wird von 8.00 bis 18.00 Uhr der Schleifmühlenweg, vom Paulshöher Weg bis zum Parkweg, aufgrund der „28. Offene Drachenboot Meisterschaften der Schüler“ voll gesperrt.

Am Samstag, den 22. Juni 2024

Schwerin Triathlon: Graf-Schack-Allee, Werderstraße, Güstrower Straße und B104 (bis Seewarte) voll gesperrt
Am Samstag, den 22. Juni 2024 findet der Schwerin Triathlon statt. Die Streckenführung für die Radrenndisziplin wird auf der Werderstraße, Güstrower Straße und B104 bis zum Paulsdamm ausgetragen. Die Graf-Schack-Allee (ab Geschwister-Scholl-Straße), die komplette Werderstraße und Güstrower Straße sowie die B104 bis zum Paulsdammer Weg sind am Samstag, den 22. Juni 2024 in der Zeit von 15.00 bis 22.00 Uhr voll gesperrt.
In der Zeit von 16.50 - 17.10 Uhr und von 18.30 - 19.15 Uhr sind Querungen an der Knaudtstraße/Walther-Rathenau-Straße, Lagerstraße/Güstrower Tor und Buchenweg/ Kreisverkehr Möwenburgstraße geplant. Sie werden durch die Polizei geregelt. Außerhalb dieser Zeiten ist das Hinein- oder Herausfahren aus dem gesperrten Bereich nicht möglich.
Für die Rettungsfahrzeuge ist die Zufahrt jederzeit gewährleistet. In den gesperrten Bereichen und auf der Rennstrecke ist das Parken nicht erlaubt. Bitte beachten Sie die ausgeschilderten Umleitungs- bzw. Verkehrshinweise.

Ab Montag, den 3. Juni 2024

Arbeiten in der Robert-Koch-Straße
Im Auftrag der Stadtwerke werden vom 3. bis 14. Juni 2024 in der Robert-Koch-Straße 2 diverse Versorgungsleitungen verlegt. Dafür ist es notwendig, den Gehweg voll und die Straße halbseitig zu sperren. Die Hauseingänge sind erreichbar.

Eine Fahrspur der Ludwigsluster Chaussee stadtauswärts gesperrt
Am 3. und 4. Juni 2024 wird auf der Ludwigsluster Chaussee stadtauswärts eine Fahrspur gesperrt in Vorbereitung auf die geplante Vollsperrung ab dem 5. Juni 2024.

Ab Mittwoch, den 5. Juni 2024
Ludwigsluster Chaussee stadteinwärts voll gesperrt Im Auftrag der SDS wird die Fahrbahn der Ludwigsluster Chaussee instandgesetzt. Vom 5. Juni 2024, 8.00 Uhr bis voraussichtlich 26. Juli 2024 werden im ersten Bauabschnitt die Fahrspuren stadteinwärts ab der Kreuzung L072 / B 321 bis zur Crivitzer Chaussee voll gesperrt. Der ins Zentrum fahrende Verkehr wird auf die Gegenfahrbahn verschwenkt. Dadurch steht je Fahrtrichtung nur eine Fahrspur zur Verfügung. Für Lkw über 7,5 t ist eine Umleitung über das Grüne Tal ausgewiesen.

 

Aktuelle Verkehrsmeldungen aufgrund von Bauarbeiten

Ab Montag, den 13. Mai 2024

Fahrbahn- und Gehweginstandsetzung Kastanienstraße und Ahornstraße
Der Eigenbetrieb SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin führt ab dem 13. Mai bis voraussichtlich 16. August Instandsetzungsarbeiten an der Fahrbahn und am Gehweg entlang der Kastanienstraße und der Ahornstraße durch. In diesem Zusammenhang werden durch die Netzgesellschaft Schwerin GmbH (NGS) Elektroleitungen und durch die Landeshauptstadt Schwerin Beleuchtungskabel verlegt.
Die Arbeiten beginnen an der Kreuzung Haselnussstraße/Ahornstraße und enden an der Kreuzung Kastanienstraße/Eichenstraße. Es sind vier Bauphasen erforderlich:

1. Bauphase: Für die Fräs- und Asphaltarbeiten ist es notwendig, die Fahrbahn der Kastanienstraße und Ahornstraße vom 14. Mai bis zum 15. Mai voll zu sperren.
2. Bauphase: Vom 15. Mai bis 14. Juni ist die Ahornstraße in Höhe Hausnummer 51 bis 65 gesperrt. Die Zufahrt zur Kastanienstraße bleibt über die Haselnussstraße möglich.
3. Bauphase: Für die Arbeiten wird vom 17. Juni bis voraussichtlich 12. Juli die Zufahrt Kastanienstraße Höhe Hausnummer 31 bis 55 gesperrt. Der andere Teil der Kastanienstraße bleibt über die Haselnussstraße erreichbar.
4. Bauphase: Vom 15. Juli bis voraussichtlich 16. August bleibt der Bereich der Kastanienstraße Höhe Hausnummer 1 bis 25 gesperrt.
Die Erreichbarkeit für Rettungsfahrzeuge wird während der Baumaßnahme gewährleistet. Nach Beendigung der Arbeiten in der 4. Bauphase wird für Asphaltarbeiten erneut eine zweitägige Vollsperrung der Kastanienstraße und der Ahornstraße erforderlich. Dieser Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben. Die Anliegenden erhalten detaillierte Informationen über das Vorhaben mit einem konkreten Ansprechpartner.

Ab Dienstag, den 14. Mai 2024

Gehweginstandsetzung in der Richard-Wagner-Straße
Der Eigenbetrieb SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin setzt vom 14. Mai bis voraussichtlich 30. September den Gehweg in der Richard-Wagner-Straße im Bereich der ungeraden Hausnummern 3 bis 43 instand. Die Arbeiten beginnen an der Kreuzung Lessingstraße und verlaufen Richtung Wittenburger Straße. Die Instandsetzung wird in vier Bauabschnitten durchgeführt, welche maximal 120 Meter Länge aufweisen und zeitlich aufeinanderfolgend abgearbeitet werden. Innerhalb dieser Bauabschnitte ist ein generelles Halteverbot notwendig. Es wird eine Einbahnstraßenregelung eingerichtet. Für die Anwohnenden im gesperrten Bereich wird es zeitweilige Einschränkungen bei der Anfahrbarkeit ihrer Grundstücke geben. Die Anliegenden wurden vorab über die Bauarbeiten informiert und ein konkreter Ansprechpartner benannt. Die Befahrbarkeit für die Rettungsdienste und die Entsorgungsfahrzeuge wird gewährleistet.

Ab Montag, den 6. Mai 2024

Arbeiten in der Alexandrinenstraße
Im Auftrag der Stadtwerke wird vom 6. Mai bis 16. August 2024 in der Alexandrinenstraße eine Fernwärmeleitung verlegt. Von der Moritz-Wiggers-Straße bis zur Straße Am Bahnhof wird die Alexandrinenstraße zur Einbahnstraße. Der Gehweg muss gesperrt werden. Die Hauseingänge bleiben erreichbar.

Gehweg in der Bäckerstraße gesperrt
Vom 6. Mai bis 12. Juli 2024 wird im Auftrag der SDS in der Bäckerstraße, zwischen der Wittenburger Straße und der Steinstraße, der Gehweg instandgesetzt. Fußgänger werden auf den gegenüberliegenden Gehweg geführt.


Ab Donnerstag, den 2. Mai 2024

Freiluftsaison startet: Südufer Pfaffenteich für Durchgangsverkehr gesperrt
Das Südufer des Pfaffenteichs wird wieder für den allgemeinen Durchgangsverkehr ab dem 2. Mai 2024 gesperrt. Die saisonale Sperrung, die auf einen Stadtvertreterbeschluss aus dem Jahr 2004 zurückgeht, sorgt für eine hohe Aufenthaltsqualität am Südufer während der Freiluftsaison. Die Sperrung gilt bis zum 30. September dieses Jahres. Im gleichen Zeitraum ist der Radverkehr in der Fußgängerzone der Innenstadt eingeschränkt: in der Mecklenburg-, Helenen-, Schmiede- und Puschkinstraße.

Ab Montag, den 22. April 2024

Geh- und Radweg in der Gadebuscher Straße voll gesperrt
Am 22. April beginnen im Auftrag der Stadt die Bauarbeiten für die Radverkehrsanlage in der Gadebuscher Straße. Die Fahrradstraße und der Gehweg werden in drei Abschnitten bis zum 30. Oktober hergestellt. Die Arbeiten machen es notwendig, den bestehenden Geh- und Radweg zwischen Grevesmühlener Straße und Rahlstedter Straße voll zu sperren. Eine Umleitung für Fußgänger und Radfahrer ist ausgewiesen.


Ab Dienstag, den 23. April 2024

Parkplatz in der Graf-Schack-Allee wird umgebaut
Vom 23. April bis zum 13. September 2024 wird in der Graf-Schack-Allee der Parkplatz hinter der Staatskanzlei umgebaut. Für die Arbeiten ist es notwendig, den Gehweg entlang des Parkplatzes zu sperren. Fußgänger werden über die Schloßstraße umgeleitet.

 

Severinstraße zwischen Straße zum Bahnhof und Franz-Mehring-Straße voll gesperrt
Im Auftrag der Stadtwerke Schwerin GmbH wird das Fernwärmenetz ausgebaut. Für die Arbeiten ist es erforderlich, die Severinstraße vom 25. März, 8.00 Uhr bis 30. Juni 2024, 17.00 Uhr zwischen der Straße Zum Bahnhof und der Franz-Mehring-Straße voll zu sperren.


Ab Montag, den 4. März 2024

Flensburger Straße voll gesperrt
Der Eigenbetrieb SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin führt ab dem 4. März bis voraussichtlich 29. Juni 2024 Instandsetzungsarbeiten an der Fahrbahn sowie einen Neubau des Gehweges entlang der Flensburger Straße beginnend an der Ratzeburger Straße bis zur Schleswiger Straße durch. Die Arbeiten erfolgen abschnittsweise und unter Vollsperrung für den Fahrzeugverkehr. Während der Baumaßnahme kommt es zu Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs und in der Nutzungsmöglichkeit des begleitenden Gehwegs. Alternative Wegeführungen und Umleitungen werden jeweils örtlich gekennzeichnet. Um die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten, wird die Verkehrsführung den aktuellen Erfordernissen angepasst.


Brücke Wallstraße erneut voll gesperrt
Vom 1. Februar, 9.00 Uhr bis voraussichtlich 30. November 2024 wird die Brücke Wallstraße einschließlich Kreuzungsbereich Reiferbahn/Eisenbahnstraße erneut gesperrt. Grund dafür ist die Errichtung eines Medienkanals unter der Brücke, durch den zukünftig die Abwasser- und Gasleitungen für das Gebiet laufen. Die bereits bekannten Umleitungsstrecken werden wiedereingerichtet. Das Schlosspark-Center kann nur über die Wittenburger Straße erreicht werden. Eine Umleitung in Richtung Obotritenring ist über die Fritz-Reuter-Straße ausgewiesen. Fußgänger können die Behelfsbrücke nutzen, um die Bahngleise von der Wallstraße zur Eisenbahnstraße zu überqueren. Die Anwohner sind durch den Fachdienst Verkehrsmanagement der Landeshauptstadt Schwerin bereits über die erneuten Verkehrseinschränkungen informiert worden. Die Baumaßnahme wird gemeinsam zwischen der Landeshauptstadt Schwerin, den Stadtwerken Schwerin und der SAE Schweriner Abwasserentsorgung durchgeführt. Mit der Ausführung ist die Firma Matthäi Bauunternehmen GmbH Leezen beauftragt.


Ab Montag, den 25. September 2023

Vollsperrung durch umfassende Sanierungsarbeiten im Bereich Amtstraße 9 bis 29a
Ab Montag, den 25. September beginnen in der Amtstraße im Abschnitt der Hausnummern 9 bis einschließlich 29a umfangreiche Sanierungsarbeiten im unter- und oberirdischen Bauraum. Dafür ist eine beidseitige Vollsperrung des betroffenen Bereichs der Straße bis voraussichtlich November 2024 notwendig. Die umfassenden Sanierungsarbeiten betreffen fast alle der dort unterirdisch verlegten Medien. Erneuert werden verschiedene Rohrleitungen, wie der Regen- und Abwasserkanal, sowie die Trinkwasser-, Breitband- und Stromversorgung. Außerdem werden Anschlüsse für das Sanierungsgebiet „südliche Werdervorstadt“ vorbereitet. Zum Abschluss der Baumaßnahmen wird die Neugestaltung des Straßenraumes mit Gehwegen, Fahrbahn und Beleuchtung umgesetzt. Die fußläufige Erreichbarkeit der Wohngebäude sowie ein etwaiger Einsatz von Not- und Rettungsdiensten bleiben in jedem Fall gewährleistet. Die Auftraggeber bitten, auf die geänderte Verkehrsführung zu achten und um besondere Rücksichtnahme gegenüber allen Verkehrsteilnehmern.
Gemeinsame Auftraggeber für das Bauvorhaben sind die Landeshauptstadt Schwerin mit der LGE Mecklenburg-Vorpommern GmbH als treuhänderische Sanierungsträgerin, die Stadtwerke Schwerin und die Schweriner Abwasserentsorgung (SAE).


Sanierung Straße Am Immensoll
Zweiter Teilabschnitt von Haus-Nr. 12 bis Einmündung Lerchenstraße gesperrt
Seit Juni dieses Jahres wird im Auftrag der Landeshauptstadt die Straße Am Immensoll im Stadtteil Neumühle saniert. Die Arbeiten liegen im Zeitplan und kommen gut voran. Um einen reibungslosen weiteren Bauablauf zu gewährleisten, wird der zweite Teilabschnitt von Hausnummer 12 bis zur Einmündung Lerchenstraße ab dem 18. September 2023 gesperrt. Das ist nötig, um vorbereitende Arbeiten für die Gesamtsanierung durchzuführen. Eine Befahrbarkeit für Feuerwehr und Rettungsfahrzeuge ist zu jeder Zeit gegeben.


Weitere Infos zu Baustellen in der Landeshauptstadt Schwerin finden sie unter dem Link:

Baustellen in und um Schwerin