Aktuelle Verkehrsmeldungen

Ab Montag, 15. November 2021

Fernwärmeleitung in der Straße Zum Bahnhof wird verlegt
Im Auftrag der Stadtwerke wird vom 15. November bis zum 17. Dezember 2021 die Straße Zum Bahnhof ab der Alexandrinenstraße bis Zum Bahnhof Höhe Haus-Nr. 5 voll gesperrt. Grund für die Sperrung ist die Verlegung der Fernwärmeleitung. In der Alexandrinenstraße wird die Einbahnstraße von der Moritz-Wiggers-Straße bis zur Straße Zum Bahnhof aufgehoben. Dieser Abschnitt ist weiterhin halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit einer mobilen Ampel geregelt

Arbeiten in der Wittenburger Straße
Im Auftrag der Stadtwerke wird vom 15. bis 26. November 2021 in der Wittenburger Straße eine halbseitige Sperrung für die Verlegung eines Fernwärmehausanschlusses erforderlich. Da sich die Sperrung im Kreuzungsbereich zum Obotritenring befindet, wird die Verkehrsführung geändert. Es kann nur in Richtung Kongresshalle oder in Richtung Lübecker Straße gefahren werden. Linksabbiegen in Richtung Friedhof ist nicht möglich. Eine Umleitung ist ausgewiesen.

Ab Montag, 22. November 2021

Verkehrsführung in der Wallstraße wird geändert
In der Woche vom 22. bis zum 26. November 2021 wird in der Wallstraße, zwischen Zufahrt Rewe/Aldi und der Fritz-Reuter-Straße, die Verkehrsführung geändert. Ab der Fritz-Reuter-Straße bis zur Zufahrt Rewe/Aldi wird die Wallstraße zur Einbahnstraße. Diese Änderung wird bis zum 31. Januar 2022 bestehen

Ab Montag, 8. November 2021

Seehoferstraße
Im Auftrag der SDS wird in der Seehoferstraße die Bushaltestelle Höhe Hausnummer 44a repariert. Vom 08.11.2021 bis 08.12.2021 ist eine halbseitige Sperrung erforderlich.

Aktuelle Verkehrsmeldungen aufgrund von Veranstaltungen

Am Samstag, 13. November 2021

Roland Kaiser Konzert in der Sport- und Kongresshalle
Am 13.11.2021 werden zu dem Roland Kaiser Konzert am Samstag um 20:00 Uhr in der Sport- und Kongresshalle mehr als 5000 Besucher erwartet. Die Landeshauptstadt Schwerin wird aus diesem Anlass das bereits aus der Vergangenheit bekannte Verkehrs- und Parkkonzept erneut zum Einsatz bringen. Auswärtige Gäste, insbesondere aus den Richtungen Wismar und Ludwigslust werden gebeten, über die Umgehungsstraße den Parkplatz der Kongresshalle anzufahren. Der Parkplatz am Finanzamt in der Johannes-Stelling-Straße und P&R Stellplätze eingerichtet. Von dort werden regelmäßig Shuttle-Busse kostenfrei zum Veranstaltungsort mit Haltepunkt Marienplatz, Parkplatz des Nahverkehrs in der Wismarschen Straße und der Sport- und Kongresshalle fahren.

Die eingerichteten Haltestellen in der Johannes-Stelling-Straße und an der Sport- und Kongresshalle sind mittels Hinweistafeln gekennzeichnet. Der Weg zum P&R Parkplatz am Finanzamt in der Johannes-Stelling-Straße wird durch Hinweistafeln ausgewiesen.

Ungefähr 2 Stunden vor Veranstaltungsbeginn wird die Zufahrt zur Wittenburger Straße aus Richtung Obotritenring kommend voll gesperrt sein. Ebenso werden die Zufahrten von der Wittenburger Straße aus in Richtung Werner-Seelenbinder-Straße, Jean-Sibelius-Straße und Richard-Wagner-Straße in dieser Zeit gesperrt.

Bewohnerinnen und Bewohner der Weststadt erreichen ihr Wohngebiet am Samstag ab 18:00 Uhr nicht mehr über die Wittenburger Straße, sondern über die Lessingstraße. Diese verkehrsrechtliche Regelung wird voraussichtlich noch eine halbe Stunde nach Beginn des Konzertes aufrechterhalten. Vor diesem Hintergrund beachten Sie bitte als Verkehrsteilnehmer Folgendes:

Sofern es möglich ist, nutzen Sie den öffentlichen Personennahverkehr.
Folgen Sie der P&R Wegweisung „Besucher Kongresshalle Bus-Shuttle“.
Folgen Sie den Zeichen und Weisungen der Polizeibeamten.
Parken Sie nur dort, wo es auch ausdrücklich erlaubt ist.
Feuerwehrzufahrten und Ein- und Ausfahrten sind frei zu halten. Ein Nichtbeachten führt zu kostenpflichtigen Abschleppmaßnahmen.

Wichtiger Hinweis: Die Eintrittskarten für das Konzert gelten 2 Stunden vor und 2 Stunden nach der Veranstaltung gleichzeitig als Ticket für alle Busse und Bahnen des Schweriner Nahverkehrs.

Ab Donnerstag, 18. November 2021

Weihnachtsmarkt In der Zeit vom 18.11.2021 bis zum 07.01.2022 ist die Arsenalstraße (Bereich Südufer Pfaffenteich) voll gesperrt. In dieser Zeit besteht lediglich für Linienbusse des NVS und Taxen eine zeitlich begrenzte Durchfahrtserlaubnis. Darüber hinaus kommt es für den ruhenden Verkehr zu Einschränkungen. Diese betrifft Bereiche der Arsenalstraße, Alexandrinenstraße, Schlachterstraße und Bischofsstraße. Am Schelfmarkt wird ebenfalls im Buswendebereich eine Halteverbotszone eingerichtet, die unbedingt zu beachten ist.

Die Lieferzeiten in der Fußgängerzone werden weitestgehend den Betriebszeiten des Weihnachtsmarktes angepasst, so dass der Lieferverkehr Mo. - Sa., 07:30-10:00 Uhr und zusätzlich in den Abendstunden Mo. - Do., 20:00 - 21:00 Uhr zugelassen wird. Auch der Radverkehr wird während der Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes innerhalb der Fußgängerzone täglich von 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr ausgeschlossen sein, darüber hinaus gilt das Rücksichtnahmegebot sowie der Vorrang der Fußgänger.

Aktuelle Verkehrsmeldungen aufgrund von Bauarbeiten und Veranstaltungen


Stadtwerke verlegen Kommunikationskabel in der Lübecker Straße
Im Auftrag der Stadtwerke Schwerin wird in der Lübecker Straße vom 25. Oktober bis 11. November 2021 ein Kommunikationskabel in der Lübecker Straße verlegt. Die Fahrbahn zwischen der Büdnerstraße und dem DVZ ist eingeengt.

Fußgängerüberweg am Dreescher Markt entsteht/Bereiche der Bushaltestellen werden saniert
Im Auftrag der SDS entsteht am Dreescher Markt ein neuer Fußgängerüberweg. Außerdem werden die Bereiche der Bushaltestellen saniert. Die Arbeiten, die vom 25. Oktober 2021 bis zum 28. Januar 2022 andauern, erfordern eine halbseitige Sperrung der Straße. Der Verkehr wird mit einer mobilen Ampel geregelt.

Alexandrinenstraße wird abschnittsweise zur Einbahnstraße

Im Auftrag der Stadtwerke wird in der Alexandrinenstraße 9 bis 14 vom 4.10.21 bis voraussichtlich 18.11.2021 eine Fernwärmeversorgungsleitung und Hausanschlüsse verlegt. Die Alexandrinenstraße wird von der Moritz-Wiggers-Straße bis zur Straße Am Bahnhof eine Einbahnstraße. Eine Umleitung ist über die Wismarsche Straße ausgeschildert.

Verlängerung der Vollsperrung in der Steinstraße

Die Vollsperrung der Steinstraße im Abschnitt zwischen Bäckerstraße und Heinrich-Heine- Straße dauert noch bis 17.10.21. Laut Bauablauf sind die nächsten Abschnitt wie folgt geplant: 18.10.2021 bis 21.11.2021 - Vollsperrung von der H. Heine Straße bis zur Friedensstraße; 22.11.2021 bis 19.12.2021 - Vollsperrung Kreuzung Bäckerstraße


Halbseitige Sperrung der Bosselmannstraße
Vom 27.09.2021 bis 26.11.2021 werden in der Bosselmannstraße, im Abschnitt An der Crivitzer Chaussee bis zum Strand, Versorgungsleitungen für Gas und Trinkwasser im Auftrag der Stadtwerke verlegt. Die Fahrbahn ist halbseitig gesperrt.


Ab Montag, 20. September 2021

Gehwege in der Von-Stauffenberg- und der Robert-Havemann-Straße werden instand gesetzt

Der Eigenbetrieb SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin führt vom 20. September bis voraussichtlich zum 27. Dezember Instandsetzungsarbeiten an den Gehwegen in der Von-Stauffenberg-Straße und der Robert-Havemann-Straße durch. Diese Arbeiten werden planmäßig im Rahmen der Fortschreibung des Nebenanlagenunterhaltungskonzeptes umgesetzt.

Weiterhin werden Arbeiten an der Straßenbeleuchtung und an Versorgungsleitungen vorgenommen. In den jeweiligen Abschnitten ist es erforderlich, Halteverbotszonen einzurichten. Die Baumaßnahmen beginnen auf Höhe Von-Stauffenberg-Straße am Parkplatz gegenüber der Schule und werden zeitversetzt durchgeführt. Die Arbeiten in den einzelnen Abschnitten dauern ungefähr drei bis vier Wochen. Der genaue Ablauf ist der Liste der Bauabschnitte und der Grafik zu entnehmen.

Um die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten, wird die Fußgängerführung den aktuellen Erfordernissen angepasst. Die Befahrbarkeit für die Rettungsdienste wird gewährleistet. Die Anliegerinnen und Anlieger wurden vorab schriftlich über die Maßnahme informiert. Der SDS bittet die Anwohnenden um Berücksichtigung der Bauarbeiten in der persönlichen Terminplanung und um erhöhte Aufmerksamkeit. Der SDS bedankt sich für das Verständnis.

Die Baumaßnahme wird in sieben Abschnitten durchgeführt
20. September bis 8. Oktober Abschnitt A, Von-Stauffenberg-Straße
27. September bis 15. Oktober Abschnitt B, Robert-Havemann-Straße
11. Oktober bis 29. Oktober Abschnitt C, Von-Stauffenberg-Straße
15. Oktober bis 5.November Abschnitt D, Robert-Havemann-Straße
01. November bis 19. November Abschnitt E, Von-Stauffenberg-Straße
08. November bis 26. November Abschnitt F, Von-Stauffenberg-Straße
22. November bis 17. Dezember Abschnitt G, Von-Stauffenberg-Straße


Wallstraßenbrücke gesperrt

Das Schlossparkcenter erreicht man dann vom Obotritenring über die Wittenburger Straße sowie vom Obotritenring über den Platz der OdF weiter über die Voßstraße (Einbahnstraße wird gedreht) und Wittenburger Straße. Die Ausfahrt aus dem Schlossparkcenter erfolgt für Lieferverkehre über die Reiferbahn dann links in die Wittenburger Straße (Einbahnregelung auf der Brücke wird aufgehoben) und weiter über die Fritz-Reuter-Straße zur Wallstraße in Richtung Obotritenring. Der Radverkehr und Fußgängerverkehr kann die Brücke Wallstraße baubedingt nicht passieren und muss über die Brücke am Lobedanzgang umgeleitet werden. Fußgänger können ab dem 2. November über die Behelfsbrücke neben der sanierungsbedürftigen Wallstraßenbrücke über die Bahnstrecke gelangen.


Sanierung der Hamburger Allee im Mueßer Holz beginnt
Seit Montag (17. Mai) Vollsperrung ab Keplerpassage / Umleitung über Ziolkowskistraße
Zwischen der Keplerpassage und dem Kreisverkehr Kantstraßen hat die Fahrbahnerneuerung der Hamburger Allee begonnen. Seit Montag ist die Straße ab Keplerpassage voll gesperrt. Mit der Hamburger Allee wird die wichtigste Straße im Mueßer Holz umfassend saniert. Dabei werden Risse und Schlaglöcher beseitigt, nicht mehr benötigte Stellplatzstreifen zurückgebaut und die Radwegeführung verbessert. An der Haltestelle Keplerstraße wird der Grünstreifen neu angelegt. Die Maßnahme soll zum Ende des Jahres abgeschlossen werden.

Durch die Unterteilung der Baumaßnahme in Bauabschnitte sollen die mit den Sperrungen und Umleitungen verbundenen Unannehmlichkeiten in Grenzen gehalten werden. Bereits in der vergangenen Woche wurde die Umleitungsstrecke über die Ziolkowskistraße vorbereitet. Dort wurden vier provisorische Bushaltestellen eingerichtet. Der Bus wird während der gesamten Bauzeit ab der Lomonossowstraße nicht über die Hamburger Allee fahren, sondern über die Ziolkowskistraße bis zum Kreisverkehr Kantstraße.

Die Umleitung für den PKW-Verkehr wird je nach Baufortschritt wechseln. Während der Fertigstellung des ersten Bauabschnitts von der Kepler-Passage bis Gallileo-Galiliei-Straße müssen auch die Autos bis Ende Juli über die Ziolkowskistraße ausweichen.

Die Straßenbaumaßnahme kostet etwa eine Million Euro und wird aus Mitteln der Städtebauförderung und durch Eigenmittel der Landeshauptstadt finanziert.