Aktuelle-Ausgabe

Zwei Stadthäuser ergänzen bald das Angebot der WGS
(29.03.2019)

Auf dem Großen Dreesch entstehen seit März hochwertige Zwei- und Dreiraumwohnungen

Großer Dreesch • Zwei moderne Stadthäuser mit jeweils sechs Wohnungen werden im Anne-Frank-Carré das Angebot der WGS ergänzen. Pro Haus entstehen eine Zweiraumwohnung mit 77 Quadratmetern und fünf Dreiraumwohnungen mit jeweils 87 Quadratmetern.

„Die Bebauung der beiden Flächen hat im März begonnen. Auf der ersten Baufläche sind bereits die Streifenfundamente und die Sohlplatte fertiggestellt“, berichtet Petra
Tolksdorf, Projektbetreuerin der WGS.
Bei der Ausführung der Arbeiten wird auf starke Partner aus der Region gesetzt. So werden überwiegend örtlich ansässige Handwerksfirmen mit den einzelnen Bauleistungen beauftragt.
Alle Wohnungen werden mit einer hochwertigen Ausstattung versehen. Dabei werden moderne Fußbodenbeläge und Fliesen verarbeitet. Jede Wohnung verfügt über ein Tageslicht-Vollbad mit Badewanne und Dusche, Fußbodenheizung in allen Räumen, einen Hauswirtschaftsraum sowie einen großzügigen Balkon beziehungsweise im Erdgeschoss eine geräumige Terrasse. Darüber hinaus kann der zukünftige Mieter entscheiden, ob er sich die Küche in offener oder geschlossener Variante wünscht. Im Außenbereich bietet ein separater Container Abstellmöglichkeiten für Fahrräder.
Bis zum Sommer des nächsten Jahres sollen die beiden Stadthäuser bezugsfertig sein.

BU: WGS-Abteilungsleiter Stefan Wünsch (Foto oben, 2.v.l.) und Projektbetreuerin Petra Tolksdorf (Foto oben) überwachen den Fortschritt der Bauarbeiten, Fotos: WGS

Zurück