Aktuelle hauspost-Ausgabe

WGS Rückblick 2019
(28.12.2019)

Bunt, nah und engagiert

Die Bauprojekte der WGS (Fotos 1-3)

Der Fassadenanstrich mit 3D-Effekt in der Pilaer Straße war der absolute Hingucker im vergangenen Jahr. Darüber hinaus fiel der Startschuss für den ersten Neubau seit langem: In der Anne-Frank-Straße sind zwei Stadthäuser mit jeweils sechs Wohnungen entstanden. Spektakulär war zudem der Rückbau der beiden Hochhäuser in der Rostocker Straße. Betonplatte für Betonplatte hat der 200-Tonnen-Kran sicher zu Boden gebracht. Was sonst noch los war? Eine Menge! In der Edgar-Bennert-Straße 12-16 und 17-22 bekommen die Wohnungen neue Grundrisse, Balkonelemente sowie Aufzüge. In der Schleswiger Straße werden unter anderem Dreiraumwohnungen zu Zweiraumwohnungen umgebaut. Außerdem modernisiert die WGS in der Arsenalstraße gerade vier Wohnungen mit einer Größe von über 100 Quadratmetern. Zu guter Letzt: Im November gab es den Spatenstich für den Neubau in der Wuppertaler Straße. Die WGS investiert hier mehr als 2,7 Millionen Euro in modernen Wohnraum.

Ein beliebter Arbeitgeber (Fotos 4-5)

Im Jahr 2019 hat die Wohnungsgesellschaft Schwerin wieder neue Auszubildende in ihrer Mitte begrüßt. Die drei angehenden Immobilienkaufleute starteten ihre Ausbildung im September und sind inzwischen mittendrin – im Kaufmännischen genauso wie im Kundenkontakt. Darauf ruhte sich die WGS nicht aus und ist am SVZ-Lehrstellentag auf neuen Azubifang für das Jahr 2020 gegangen. Das Besondere: Die Interessierten konnten entspannt an einem Küchentisch Platz nehmen und sich in lockerer Atmosphäre informieren. Das und die WGS als attraktiver Arbeitgeber kamen gut an!

Ganz nah an den Mietern
(Fotos 6-8,u.l.)

Die WGS legt Wert auf ein harmonisches Miteinander – unter den Mietern und mit den Mietern. Deshalb gab es 2019 sechs Mieterfeste der Wohnungsgesellschaft und fünf Stadtteilfeste, darunter in der Pilaer Straße, in der Grevesmühlener Straße, in der Carl-Moltmann- Straße sowie weitere Feste in Lankow, der Weststadt und Neu Zippendorf. Bunt wurde es mit einer Aktion im Sommer: Die WGS suchte die schönsten Balkone. Zahlreiche Fotos zeigten prachtvolle Blumen und zeugten von einem grünen Daumen. Die Wahl fiel auf gleich sieben Gewinner.

Die WGS engagiert sich (Fotos 9-10, u.r.)

Was wäre ein Jahr ohne strahlende Augen von Kindern, Mietern und Partnern der WGS? Gerne hat sich die Wohnungsgesellschaft deshalb in 2019 wieder vielseitig engagiert. Beim Kinderferienlager übernahm die WGS wiederholt Patenschaften. 18 Kinder des Arbeitslosenverbandes und des Vereins Alternatives Jugendwohnen wurden außerdem zur Kids Fun World ins belasso eingeladen. Sie erlebten einen tollen Tag. Die Kameraden der Feuerwehr Schwerin erhielten in Form einer 1.000-Euro-Spende Unterstützung der WGS, weil sie immer zur Stelle sind. Beim jährlichen Handwerkertreffen galt der Dank den Servicepartnern für die gute Zusammenarbeit.

Fotos: maxpress, WGS

Zurück