Aktuelle hauspost-Ausgabe

Update für mehr Sicherheit im Internet
(02.08.2019)

Sparkasse klärt über wichtige Neuerungen für Online-Banking und Kreditkarten auf

Schwerin • Ab 14. September gelten neue Regelungen beim Einkaufen im Internet und beim Online-Banking. Ziel der neuen EU-Richtlinie PSD2 (Payment Services Directive2) ist es, Bezahlvorgänge im Internet noch sicherer zu machen und Verbraucher damit besser zu schützen.
 
Ob auf ein Konto zugegriffen, ein Bezahlvorgang ausgelöst oder eine andere Transaktion gestartet werden soll – PSD2 verlangt, dass alle Aktivitäten mit Betrugsrisiko mittels starker Authentifizierung geschützt werden. Das bedeutet, dass zwei oder mehr Faktoren miteinander kombiniert werden. Wer online einkauft oder eine Überweisung tätigt, muss zwei von drei Kriterien aus den Bereichen „Wissen“, „Biometrie“ oder „Besitz“ erfüllen. Er muss entweder eine PIN oder ein Passwort für eine App eingeben, zudem beispielsweise über eine Girokarte, Kreditkarte oder auch ein Smartphone verfügen oder sich über ein biometrisches Merkmal identifizieren.

Mehr Sicherheit

Zum Login in das Online-Banking muss künftig alle 90 Tage eine TAN eingegeben werden. Die automatische Abmeldung aus dem Online-Banking erfolgt künftig nicht mehr nach zwölf Minuten, sondern bereits nach fünf Minuten.

Mehr Komfort

Durch intelligente Sicherheitsmaßnahmen sind künftig bestimmte Zahlungsaufträge ohne TAN-Eingabe möglich – zum Beispiel bei Überweisungen an sich selbst, über die sogenannte Kleinbetragsregelung oder über die Möglichkeit, eine TAN-freie IBAN-Liste führen zu können. Wer für das Online-Banking eine App oder eine Software verwendet, muss diese Anwendungen spätestens zum 14. September 2019 aktualisiert haben.

Mehr Transparenz

Im Online-Banking gibt es eine neue Funktion, mit der Kontozugriffe von Drittdiensten ganz bequem verwaltet werden können. Hier können Nutzer sehen, welche Kontoinformations- oder Zahlungsauslösedienste im Auftrag des Kunden auf sein Konto zugegriffen haben.

Online-Kartenzahlungen

Ab September 2019 sind Online-Zahlungen mit der Sparkassen-Kreditkarte oder Sparkassen-Karte Basis (Debitkarte) nur noch mit der App „S-ID-Check“ möglich. Die Online-Kartenzahlung wird künftig ganz einfach in der App mit einer PIN oder dem Fingerabdruck bestätigt.
Nutzer sollten sich jetzt unter www.s-id-check.de registrieren, um weiterhin uneingeschränkt online zu bezahlen.

Online-Banking wird sicherer
Online-Banking wird sicherer, Foto: DSV

Zurück