Aktuelle hauspost-Ausgabe

Umweltschonende Fernwärme
(30.04.2020)

Stadtwerke Schwerin empfehlen regelmäßige Wartung der Hausstationen

Schwerin • Fernwärmekunden in der Landeshauptstadt nutzen nicht nur eine sehr komfortable Art der Wärme- und Warmwasserversorgung, sondern leisten auch einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz. Über eine Fernwärme-­Hausstation gelangt die gebrauchsfertige Wärme ganz bequem ins Haus oder die Wohnung. Fernwärme-Hausstationen sind solide und langlebige Anlagen. Dennoch ist es wichtig, die Stationen, wie andere Heizungsanlagen oder auch das Auto, in regelmäßigen Abständen warten zu lassen.

Besonders Fernwärme-Hausstationen, die älter sind, sollten regelmäßig überprüft werden, damit diese weiterhin zuverlässig und effizient arbeiten. Nicht jede Station ist durch einen Wärmeübertrager vom Fernwärmenetz getrennt. Es gibt (meist ältere) Anlagen, bei denen das Heizwasser aus dem Fernwärmenetz direkt in den Heizkörper geleitet wird. Tritt bei einer solchen Heizungsanlage ohne Systemtrennung eine Undichtigkeit auf, können durch austretendes Wasser erhebliche Schäden entstehen. Durch eine regelmäßige Wartung ist es möglich, altersbedingte Mängel an der Station rechtzeitig zu erkennen und gegebenenfalls Maßnahmen zu ergreifen. So lassen sich ältere, nicht mehr dem Stand der Technik entsprechende, Anlagen beispielsweise durch einen Austausch wieder energieeffizient und sicher ausstatten. Für eine Wartung der eigenen Fernwärme-Hausstation können sich Hausbesitzer und Wohnungseigentümer an einen Fachinstallateur ihrer Wahl wenden.
Auch die Stadtwerke Schwerin bieten seit vielen Jahren die Wartung an. Bei Stationen, die sich im Eigentum der ­Stadtwerke befinden, ist die regelmäßige Wartung bereits inklusive. Die Fachleute prüfen den Zustand und die Funktionsfähigkeit der Station, nehmen Reparaturarbeiten vor und optimieren den Anlagenbetrieb.
Sie erklären außerdem den richtigen Umgang mit der Hausstation oder auch, wo sich beispielsweise die Absperrarmaturen befinden, die durch den Kunden im Bedarfsfall selbständig betätigt werden können. Fragen zur Wartung oder generell zur Fernwärme-Hausstation beantworten die Stadtwerke Schwerin gern unter der ­Telefonnummer (0385) 633 12 83 oder per E-Mail an vertrieb@swsn.de.

Stadtwerke Schwerin/Andrea Müller

Fernwärme-Kompaktstation mit Warmwasserspeicher
Fernwärme-Kompaktstation mit Warmwasserspeicher, Foto: Stadtwerke Schwerin

Zurück