Aktuelle-Ausgabe

Toller Berufsstart in Schwerin
(01.02.2019)

BBB bietet lohnenswerte Perspektiven für Auszubildende und Quereinsteiger

Schwerin • Wer sich für Bauplanung und die Umsetzung höchster Ansprüche bei der technischen Gebäudeausstattung begeistern kann, findet in Schwerin einen Weg, um berufliche Perspektiven erfolgreich zu gestalten. Dazu gibt es nicht nur erfahrene Kollegen, die sich als Gemeinschaft verstehen, sondern Rückendeckung vom Chef persönlich. 2019 beginnt bei BBB die Ausbildung von zwei Industriedesignern.

Was bis 2011 schlicht Technischer Zeichner hieß, klingt heute nach besonderen Herausforderungen:Technische Produktdesigner oder Industriedesigner finden Ideen für Neues - in vielen Bereichen. Mit diversen Programmen sind sie dabei, 3D -Datensätze und Dokumentationen für Bauteile und Baugruppen zu erstellen und zu modifizieren. Klingt spannend? „Das ist es auch“, bestätigt BBB-Chef André Hundt. Ihm liegt die Ausbildung und Qualifizierung sehr am Herzen. Dafür nimmt er sich als Chef gern viel Zeit. „Gut qualifizierte und motivierte Mitarbeiter sind sehr wertvoll. Sie übernehmen in unserem Unternehmen Verantwortung für anspruchsvolle Dienstleistungen.“ Die Unternehmensgruppe bietet in diesem Jahr zwei Plätze für künftige CAD-Zeichner an. Mit dem Vorteil, die Berufsschule im Schweriner Stadtteil Lankow zu besuchen. Im Anschluss an die Ausbildung geht die Karriere bei BBB gern nahtlos weiter: mit einer Technikerausbildung und einem weiterführenden Studium. Désirée Beich ist genau diesen Weg gegangen. Sie hat eine Lehre als Zeichnerin absolviert und anschließend mit der Technikerausbildung begonnen. In Kürze erwartet die junge Frau ihr erstes Kind. Bis Mitte Februar ist sie im Berliner I-TEG-Büro tätig und geht dann in den Mutterschutz. Die Technikerausbildung läuft mit Präsenzzeiten und Prüfungen weiter. Das ist ein ordentliches Programm. Nach der Elternzeit stehen dann neue Herausforderungen an – natürlich in ihrem Team. „Ich brauche mir keine Sorgen machen, wie es beruflich weitergeht, wenn wir eine junge Familie sind. Das ist großartig. Ich freue mich schon jetzt auf den Wiedereinstieg“, sagt Désirée Beich.

Mitarbeiter können Arbeitsort im  expandierenden Unternehmen wählen

Für junge Facharbeiter, Quereinsteiger und Auszubildende in den Bereichen Technische Gebäudeausrüstung (TGA), Elektrotechnik oder Heizung/Sanitär lohnt es sich auf jeden Fall, frühzeitig und unkompliziert den Kontakt zu BBB aufzunehmen. „Bei uns warten spannende Aufgaben. Ob in Schwerin, Rostock,  Hamburg oder Berlin – jeder findet zu seinem Traumjob auch den individuell passenden Arbeitsort: in der schönsten Landeshauptstadt Deutschlands, an der Ostsee oder in den Metropolen. Die Baucon-Unternehmensgruppe gehört zu den nachgefragten und expandierenden Unternehmen in der Branche. Viele interessante Projekte werden von unseren Mitarbeitern realisiert. Teil eines solchen Teams zu sein, bringt jeden weiter und macht viel Freude“, so André Hundt.   

Désirée Beich wird umfassend unterstützt, um Beruf, Qualifizierung und Familie zu vereinbaren
Désirée Beich wird umfassend unterstützt, um Beruf, Qualifizierung und Familie zu vereinbaren. Foto: BBB

Zurück