Aktuelle-Ausgabe

Spezialisierung in der Ergotherapie
(04.01.2019)

Im Rehazentrum bestmögliche Behandlung für Hand-Patienten

Schwerin • Sich morgens anziehen, Zähne putzen, am Computer arbeiten, Fahrrad fahren, ein Instrument spielen – für all diese Tätigkeiten braucht es die wohl wichtigsten Werkzeuge des menschlichen Körpers: die Hände. Verletzungen und Erkrankungen können alltäglich wichtige Funktionen der Hand deshalb schwer beeinträchtigen. Eine spezialisierte Behandlung ist demnach umso wichtiger. Diese erhalten Hand-Patienten in der Praxis für Ergotherapie im Rehazentrum in der Wuppertaler Straße.

Ein Kribbeln in den Fingern, Taubheitsgefühle und die Feinmotorik der Hände ist stark eingeschränkt – das sind die Symptome, mit denen Betroffene im Alltag zu kämpfen haben. „Die Patienten können ihre Hände schlecht spüren und bestimmte Grifftechniken können nicht ausgeführt werden“, sagt Simone Schulz, Bereichsleiterin der Ergotherapie. Einfachste Tätigkeiten wie Brotschmieren oder mit einer Schere schneiden seien nicht mehr möglich. Unvorhersehbare Ereignisse wie ein Unfall oder eine chronische Erkrankung haben deshalb meist nicht nur schwerwiegende körperliche Folgen, sondern auch psychische und soziale Auswirkungen.
Im Rehazentrum steht bei handoperierten Patienten dann beispielsweise die Wiederherstellung der Gewebestrukturen, die Narbenbehandlung, die Lockerung der Muskulatur, die alltagsspezifische Anbahnung von Bewegungen bis zur Kräftigung der Muskulatur im Fokus. „Da die Ursachen für Beeinträchtigungen der Hand aber nicht zwingend lokal zuzuordnen sind und auch einen neurologischen Hintergrund haben können, betrachten wir den Patienten ganzheitlich“, so Simone Schulz. Dann helfen zum Beispiel Stromanwendungen, Sensibilitätsschulungen und das strikte Wiedererlernen von Bewegungen.
Um die notwendigen manuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten wiederzuerlangen, sind Betroffene im Rehazentrum deshalb gut aufgehoben. Alle Ergotherapeuten verfügen über eine fachliche Zusatzqualifikation Hand
therapie, eine Therapeutin ist ­zertifizierte Handtherapeutin. Wer einen ersten Behandlungstermin vereinbaren möchte oder weitere Fragen zur Handtherapie hat, kann sich gerne an die Praxis für Ergotherapie unter (0385) 395 780 oder team.neuro@reha-schwerin.de wenden.

BU: Simone Schulz, Bereichtsleiterin der Ergotherapie und mit Zusatzqualifikation Handtherapie, hilft Patienten mit Bewegungseinschränkungen in den Händen. Fotos: maxpress

Zurück