Aktuelle-Ausgabe

Scheinwerfer auf die Altstädte gerichtet
(06.02.2019)

Start des Wettbewerbs „ERFOLGSRAUM ALTSTADT“ Westmecklenburg 2019

Kaleidoskope kennen wir aus Kindheitstagen. Wir schauen hin und sehen bunte Farben, Formen und Muster, die sich mit jeder Bewegung verändern. Auch unsere Altstädte in Westmecklenburg befinden sich in einem stetigen Wandel. Sie faszinieren durch historische Backsteinbauten, Kirchen, Giebelhäuser, verwinkelte Gassen, Cafés oder Geschäfte viele Besucher. Sie bieten Raum für Kreativität, Platz für unternehmerisches Wirken und das Umfeld für die Verwirklichung eigener Pläne. Diesem Raum widmet sich der Wettbewerb.

„ERFOLGSRAUM ALTSTADT“ ist der Wettbewerb zur Steigerung der Attraktivität und Vielfalt unserer Innenstädte in Westmecklenburg. Er fördert und prämiert sowohl neue Geschäftsideen, als auch etablierte Geschäfte, welche die Altstädte in der Landeshauptstadt Schwerin, in den Landkreisen Ludwigslust-Parchim und Nordwestmecklenburg bereichern.

In diesem Jahr können Gründer und Geschäfte aus allen westmecklenburger Altstädten dabei sein. 2019 werden drei Preisträger ausgezeichnet. Gesucht wird bis zum 30. April 2019:
    •    Die spannendste Geschäftsidee – vor der Gründung
    •    Die interessanteste Neugründung – nach der Gründung
    •    Die gelungenste Geschäftsentwicklung – in der Reifephase

Mit den Preisen wird die weitere Entwicklung der prämierten Ideen und Geschäfte gefördert. Die Sieger des Wettbewerbs erhalten ein Preisgeld als Investitionszuschuss, Öffentlichkeit und PR, Sachleistungen und kostenfreie Mitgliedschaften in Unternehmensnetzwerken. Gestiftet werden diese Preise von zahlreichen Unterstützern und Sponsoren, die hinter dem Wettbewerb stehen. Sie bilden ein großes Expertennetzwerk, von dem die Preisträger nachhaltig profitieren können.


Parallel zum Wettbewerb werden 2019 westmecklenburger Altstädte künstlerisch in Szene gesetzt. Dazu sind “Leerstände zu Aktionsräumen” geworden. Mit einer Videoprojektion und viel Licht werden die Scheinwerfer auf den westmecklenburger Erfolgsraum gerichtet. Die Lichtinstallation steht symbolisch für die Vielfalt, Einzigartigkeit und auch den Wandel in unseren Ortszentren. Die Kulturproduzentin Mascha Thomas-Riekoff und der Medienkünstler Christian Riekoff setzen bei ihrer Projektion auf die Faszination eines Kaleidoskop-Effektes. In der Videoprojektion werden neben abstrakten Formen auch Fragmente von konkreten Bildern verwendet, die Impulse zu Nutzungsformen geben sollen.
Der Startschuss für den Wettbewerb 2019 findet in diesem Jahr in den gestalteten Läden im Landkreis Ludwigslust-Parchim, in Nordwestmecklenburg und in der Landeshauptstadt Schwerin statt. Mit dabei sind Läden in den Altstädten von Grabow, Grevesmühlen, Ludwigslust, Neustadt-Glewe, Parchim, Schönberg, Schwerin und Wittenburg.

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie unter www.erfolgsraum-altstadt.de
Kontakt: IHK zu Schwerin, Kristin Just, 0385 5103-206, erfolgsraum@schwerin.ihk.de
Initiator: Industrie- und Handelskammer zu Schwerin
Hauptpartner:
    •    Regionalmarketingverein Mecklenburg-Schwerin e.V.
    •    Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Schwerin
    •    Wirtschaftsförderungsgesellschaft Südwestmecklenburg mbH
    •    Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordwestmecklenburg mbH

Bisherige Unterstützer des Wettbewerbs 2019:
    •    corent networks GmbH
    •    Handelsverband Nord e.V.
    •    Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung MV
    •    Schweriner Volkszeitung
    •    Palmberg Büroeinrichtungen + Service GmbH
    •    Regionalmarketing Mecklenburg-Schwerin e.V.
    •    Sparkasse Mecklenburg-Schwerin
    •    WEMAG AG
    •    Wirtschaftsjunioren Schwerin e. V.

Als „Gründungswettbewerb für die Schweriner Innenstadt“ ist der Wettbewerb bekannt geworden. Die IHK zu Schwerin führt den Wettbewerb 2019 bereits das vierte Mal durch. 2013, 2015 und 2017 wurden spannende Geschäftskonzepte prämiert. Die Sieger der vergangenen Wettbewerbe „Miss Törtchen“, „Tuscherei“, „Kreativ-Kaufhaus“ und „Zum Feinspitz“ begeisterten mit ihren Ideen die Jury und bereichern seither das Schweriner Stadtbild.

Das Logo des Wettbewerbs „Erfolgsraum Altstadt”
Das Logo des Wettbewerbs „Erfolgsraum Altstadt”. Grafik: IHK

Zurück