Aktuelle hauspost-Ausgabe

SAS: Schüler helfen Sansibar
(02.08.2019)

Projekt der Umweltgruppe des Crivitzer Gymnasiums in Afrika

Schwerin • Das Verständnis für das Sammeln und Wiederverwerten von Plastikmüll steckt vielerorts noch in den Kinderschuhen. So auch auf der Insel Pemba, die mit anderen Inseln den Teilstaat Sansibar in Tansania bilden. Deshalb hat die Umweltgruppe des Crivitzer Gymnasiums im vergangenen Jahr ihre Partnerschule in Ostafrika besucht. Auf der Insel Pemba haben sie gemeinsam Projekte gegen Plastik und die dadurch entstehende große Verschmutzung im Ort gestartet. Zu einem Gegenbesuch waren die Austauschschüler nun nach Schwerin gekommen. Ein wichtiger Programmpunkt war der Besuch der Schweriner Abfallentsorgungs- und Straßenreinigungsgesellschaft mbH (SAS). In einem anschaulichen Vortrag erklärte SAS-Geschäftsführer Andreas Lange den Gästen die Sammlung der Leichtverpackungen in Schwerin und das Verwertungssystem in Deutschland. Beim Besuch der Umschlaghalle für die gelben Säcke war für jeden erkennbar, dass die Mülltrennung auch hier ein wieder zunehmendes Problem ist.

Text: Stephan Rudolph-Kramer

Für ein Abschiedsfoto treffen sich die Crivitzer Gymnasiasten und ihre Austauschschüler aus Sansibar mit SAS-Mitarbeiter Jörg Leimann
Für ein Abschiedsfoto treffen sich die Crivitzer Gymnasiasten und ihre Austauschschüler aus Sansibar mit SAS-Mitarbeiter Jörg Leimann, Fotos: maxpress/srk

Zurück