Aktuelle-Ausgabe

OPA feiert ersten Geburtstag
(30.11.2018)

Operatives Aufnahmezentrum in den Helios Kliniken Schwerin

Schwerin • Dass OPA gerade ein Jahr alt geworden ist, klingt verrückt. Doch handelt es sich dabei um das Operative Aufnahmezentrum in den Helios Kliniken Schwerin verbirgt. Leiterin Heike Aurich kümmert sich seit einem Jahr darum, dass Patienten aus inzwischen neun Fachbereichen zu ihren OPs vorbereitet sind. Wer einen Termin hat, wird am Vortag angerufen und bekommt den genauen Zeitpunkt bestätigt. So werden lange Wartezeiten am OP-Tag vermieden. Alleine im September kamen rund 470 Patienten durch das Aufnahmezentrum. Zum ersten Jubiläum gratulierte Klinikgeschäftsführer Thomas Rupp. Er freute sich darüber, dass Projektleiterin Nicole Ahrens die richtigen Menschen von ihrer Idee überzeugen konnte. Heike Aurich bedankte sich bei allen Beteiligten, dass diese so großartig mitziehen würden.

Das Team im OPA-Wartezimmer
Foto: Helios

Zurück