Aktuelle hauspost-Ausgabe

Nahverkehr kostenfrei nutzen
(03.01.2020)

Helios zahlt Angestellten das Ticket für den Arbeitsweg und Freizeit

Schwerin • Mehr als 2.500 Mitarbeiter der Helios Kliniken Schwerin haben seit dem 1. Januar die Möglichkeit, den Schweriner Nahverkehr im Stadtbereich kostenfrei zu nutzen. Der Gesamtbereich wird deutlich günstiger. Nicht nur auf dem Weg zur Arbeit, sondern alle Strecken, sieben Tage die Woche. An Wochenenden und Feiertagen können sie sogar Ehepartner und alle Kinder unter 14 Jahren mitnehmen. Alles was sie dafür benötigen, ist ihr Dienstausweis. Der gilt gleichzeitig als Ticket.

„Die Idee unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Vergünstigungen im Nahverkehr zu ermöglichen, gab es schon länger“, erklärt Daniel Dellmann, Geschäftsführer der Helios Kliniken Schwerin. „Aber ich wollte, dass es für die Kollegen im Alltag möglichst einfach und ohne bürokratischen Aufwand nutzbar ist. Dafür haben wir nun mit der Variante Dienstausweis eine gute Lösung gefunden.“
Viele der Menschen, die in den Kliniken arbeiten, können nun erhebliche Fahrtkosten einsparen. Doch die Vereinbarung zwischen Helios und dem Nahverkehr hat noch weitere Vorteile: Mehr Menschen in der Bahn bedeuten freiere Straßen und weniger durch Autos verursachte Emissionen – also ein guter Schritt in Richtung Nachhaltigkeit. Im direkten Vergleich zwischen Pkw und öffentlichem Nahverkehr sinkt allein der CO2-Ausstoß um rund zwei Drittel. Außerdem kann sich so die Parkplatzsituation rund um die Helios Kliniken entspannen. Hier gab es in der Vergangenheit immer wieder Kritik. Die Parkplätze der Stadt an der Wendeschleife und die des Klinikums auf dem Klinikgelände sind vor allem am frühen Nachmittag ausgelastet.
Perspektivisch planen die Helios Kliniken weitere Projekte in Richtung Mitarbeitermobilität.
Wer sich über weitere Vorteile für Mitarbeiter informieren möchte, kann dies im Netz unter www.mitarbeiterprofitieren.de.

Helios/Martin Ulbrich

Daniel Dellmann (l.) und Wilfried Eisenberg beschlossen die Kooperation für die Helios Mitarbeiter
Daniel Dellmann (l.) und Wilfried Eisenberg beschlossen die Kooperation für die Helios Mitarbeiter, Foto: Oliver Borchert

Zurück