Aktuelle hauspost-Ausgabe

Mehr Platz für’s Fahrrad
(14.08.2019)

40 neue Stellplätze vor dem Fridericianum

Altstadt • Pünktlich zum Beginn des neuen Schuljahres wurde die Fahrradabstellanlage am Totendamm vor dem Eingang des Fridericianums freigegeben. 
Lieferengpässe bei Baumaterialien hatten die schon vor einigen Wochen begonnenen Arbeiten zunächst ins Stocken gebracht. Mit Hochdruck haben die Maurer und Tiefbauer der Firma Seemann Tiefbau gearbeitet, um die Fertigstellung Trotzdem noch vor dem Ferienende zu ermöglichen.
 Mirco Goldammer, der Radverkehrsplaner der Landeshauptstadt Schwerin, der die Anlage geplant und den Bau betreut hat, ist zufrieden, dass nun weitere 40 Abstellmöglichkeiten für Fahrräder zur Verfügung stehen. „Damit erhoffen wir uns auch eine Entlastung der naheliegenden Abstellanlagen auf dem Marienplatz“, so Goldammer.

40 neue Fahrradstellplätze stehen jetzt vor dem Fridericianum zur Verfügung
40 neue Fahrradstellplätze stehen jetzt vor dem Fridericianum zur Verfügung, Foto: LHS

Zurück