Aktuelle-Ausgabe

Matthias Kunze hat ganz schön Schwein gehabt
(01.02.2019)

Bei zwei Autounfällen hatte der Klavierbaumeiste Glück im Unglück

Schwerin • Matthias Kunze liebt seinen Beruf. Als Klavierbaumeister und Inhaber des Piano-Hauses Kunze arbeitet er mit hochkarätigen Künstlern im ganzen Land zusammen und ist fast jedes Wochenende unterwegs. Dass beim Autofahren gerade in den Herbstmonaten erhöhte Aufmerksamkeit vor Wildwechsel geboten sein sollte, mussten er und sein Mitarbeiter hautnah erleben und hatten gleich zweimal Glück.

Es geschah am ersten November-Wochenende 2018. Steve Blum, Werkstattmeister im Piano-Haus Kunze, befand sich am Samstagmittag nach einer Veranstaltung auf dem Heimweg auf der B104 Richtung Brüel, als es plötzlich krachte. Mitten am helllichten Tag sprang ein 70 Kilogramm schwerer Keiler in die Front des Ford Transit. Mit verschobener Achse und ausgefallener Lenkung ging gar nichts mehr – 7.000 Euro Schaden.
Nur einen Monat später wiederfuhr Matthias Kunze das Gleiche, als dieser ein 80-
Kilo-Schwein auf offener Straße mit einem Citrön Jumper erlegte. „Es war etwa halb sieben abends. Ich war kurz vor Goldberg und kam von einem Konzert in Waren“, erinnert er sich. „Der Zusammenstoß war ziemlich heftig. Das Auto ging sofort aus. Ich konnte nicht mehr lenken und bremsen und bin erst nach 200 Metern zum Stehen gekommen. Zum Glück war dort keine Kurve oder entgegenkommender Verkehr.“ So wurde niemand weiter verletzt und auch die exklusive Fracht – ein 100.000 Euro Flügel – blieb unversehrt. Dennoch beläuft sich der Schaden auf mehr als 12.000 Euro. „Das Auto ist immer noch in der Werkstatt. Und ehrlich gesagt, war alles Organisatorische, das danach kam, viel nerviger – die nächtliche Umladeaktion mit dem Flügel, Gutachten, Leihwagen.“ Dennoch ist Matthias Kunze froh, dass nichts Schlimmeres passiert ist.
Und wenn es doch einmal stressiger wird, hört er gerne klassische Musik. „In den ­Momenten bin ich dann auch schon ziemlich glücklich. Musik  ist wahnsinnig entspannend und der perfekte Ausgleich zur Hektik des Alltags ist.“

BU: Matthias Kunze vom Piano-Haus Kunze. Fotos: Kunze, maxpress

Zurück