Aktuelle hauspost-Ausgabe

Kostenlose Mittagsverpflegung für BuT-Berechtigte
(13.05.2020)

Eltern können ab sofort bei Schwerin-Menü bestellen

Schwerin • Vielen Kindern und Jugendlichen blieb seit Schließung von Kitas und Schulen der Zugang zur oft einzigen warmen Mahlzeit am Tag versperrt. Denn zu den Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket (BuT), auf die Kinder aus sozial schwachen Familien Anspruch haben, gehörte auch ein kostenloses gemeinschaftliches Mittagessen. Daher hat die Stadt jetzt gemeinsam mit dem Essenanbieter Schwerin Menü ein dezentrales Angebot für BuT-berechtigte Kinder organisiert, die die Schule und den Kindergarten derzeit nicht besuchen können.

Möglich wurde die dezentrale Verpflegung aufgrund aktueller Festlegungen des Bundesministeriums, wonach bis 30. Juni 2020 im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets auch eine Mittagsversorgung außerhalb der gemeinschaftlichen Mittagsverpflegung in den Schulen und Kitas möglich ist. Derzeit gibt es rund 1500 Kinder in Schwerin, die die Bildung-und-Teilhabe-Leistungen (BuT) für die Mittagsversorgung in Schulen bzw. Kindertageseinrichtungen regelmäßig in Anspruch nehmen. Die gemeinschaftliche Mittagverpflegung wird auch nach den jetzt beschlossenen Lockerungen vorerst nicht für alle Kinder möglich sein, die Anspruch auf das kostenlose warme Mittagessen haben.

Mit dem Unternehmen Schwerin Menü ist es nun gelungen, einen Anbieter zu finden, bei dem die Erziehungsberechtigten eigenverantwortlich für ihre Kinder Mittagsessen bestellen können. Die Essensausgabe erfolgt dann dezentral in drei Schweriner Turnhallen in der Rahlstedter Straße 3 b (Lankow), der Talliner Straße 6 (Neu Zippendorf) und der Willi-Bredel-Straße 19 (Weststadt). Unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln werden die bestellten Essen als verpackte Einzelportionen nur zur Mitnahme ausgegeben. Der konkrete Übergabezeitpunkt wird mit den Eltern individuell bei der Bestellung mit Schwerin Menü (Tel. 0385 - 676 70 20) abgestimmt.

Quelle: Pressestelle Landeshauptstadt Schwerin

Vielen Kindern und Jugendlichen blieb seit Schließung von Kitas und Schulen der Zugang zur oft einzigen warmen Mahlzeit am Tag versperrt.
Schwerin Menü gibt Essen an bedürftige Kinder aus, Foto:Pixabay

Zurück