Aktuelle-Ausgabe

Jetzt mit Elbe-Haus in Consrade bauen
(01.03.2019)

Von der Grundstückssuche bis zur Schlüsselübergabe werden Interessierte kompetent beraten

Schwerin • Wer mit Elbe-Haus baut, erschafft sich sein persönliches Stück Lebensfreude, ein Haus zum Einziehen und Wohlfühlen. Für Interessierte besteht derzeit in Consrade die Möglichkeit, ihren individuellen Wohntraum gemeinsam mit Elbe-Haus zu verwirklichen. Am Stadtrand von Schwerin und in idyllischer Lage am Wald entstehen hier insgesamt neun Grundstücke von etwa 600 bis 900 Quadratmetern. Da die Erschließungsarbeiten bereits abgeschlossen sind, können zukünftige Bauherren ihren Traum vom Eigenheim direkt in die Tat umsetzen. Interessierte vereinbaren unter (0385) 761 04 78 am besten gleich einen persönlichen Beratungstermin. Der Wohnbaustandort ist für alle Altersgruppen geeignet – ideal auch für Familien mit Kindern, da Kitas und Schulen in unmittelbarer Umgebung vorhanden sind.
Und auch wenn für das Areal in Consrade klassische Einfamilienhäuser über zwei Ebenen oder Bungalows vorgesehen sind, so sind Elbe-Häuser doch alles, außer gewöhnlich. Im Bauinformationszentrum in Schwerin werden Bauherren deshalb mit viel Leidenschaft und Engagement individuell beraten. „Wir ermitteln die genauen Wünsche, Bedürfnisse und den Geschmack der Bauherren”, sagt Vertriebsleiter Norbert Schulz. „Es gibt verschiedene Hausvarianten und natürlich haben zukünftige Hauseigentümer, was etwa Fassadengestaltung, die Farbe der Dachziegel oder Badinneneinrichtung betrifft, unterschiedliche Vorstellungen.“
Neben Individualität haben die Elbe-Häuser noch weitere Punkte gemein: Sie sind innovativ und verfügen über eine ökologische Bauweise sowie moderne Haustechnikkonzepte. Die Qualität der Häuser sowie den reibungslosen Ablauf während der Bauzeit kann das Traditionsunternehmen dank seiner kompetenten Mitarbeiter gewährleisten. In Schwerin begleiten Mike Haupert und Norbert Schulz (Beratung und Verkauf), Kevin Schulz (Planung), Stefan Rüchel (Bauleitung) und Kerstin Rössler (Service) ihre Bauherren von der Grundstückssuche, über die Entwicklung und Umsetzung der Idee bis zur Schlüsselübergabe. „Wir sind ein eingespieltes Team. Und für den harmonischen Ausgleich haben wir unsere Bürohündin Bea“, so Norbert Schulz.
Seit mehr als 20 Jahren ist Elbe-Haus im Massivhaus-Baugeschäft erfolgreich und hat seitdem allein in MV circa 500 Familien mit einem neuen Zuhause glücklich gemacht. In Schwerin ist das Unternehmen aktuell in Lankow, Wickendorf, Friedrichsthal und Zippendorf am Baugeschehen beteiligt.

Sind ein eingespieltes Team im Bauinformationszentrum in Schwerin (v.l.): Kerstin Rössler mit Hündin Bea, Kevin Schulz, Norbert Schulz, Mike Haupert und Stefan Rüchel
Sind ein eingespieltes Team im Bauinformationszentrum in Schwerin (v.l.): Kerstin Rössler mit Hündin Bea, Kevin Schulz, Norbert Schulz, Mike Haupert und Stefan Rüchel, Foto: maxpress

Zurück