Aktuelle hauspost-Ausgabe

Im Galopp auf den Ponyhof
(27.07.2020)

SWG schenkt Kindern auch in diesem Sommer erlebnisreiche Ferien mit vielen Abenteuern

Schwerin • Luftsprünge machen in diesen Tagen einige Mädchen und Jungen, die bei der Schweriner Wohnungsbaugenossenschaft wohnen. Grund zur Freude sind die Ferienfahrten, die die SWG ihnen auch in diesem Sommer ermöglicht. Zwar nehmen wegen der Einhaltung der Corona- Hygieneregeln nicht ganz so viele Kinder teil wie in den Vorjahren, dennoch dürfen insgesamt 19 Mädchen und Jungen auf Reisen gehen.

Und wo geht es hin? Aufsatteln und ab auf den Reiterhof Gut Vorbeck heißt es für zwei Gruppen. Auf dem schönen Gutshof verbringen die Kinder den ganzen Tag an der frischen Luft und lernen dabei unbeschwert das Pferde-Einmaleins. Füttern, pflegen, striegeln – das alles gehört neben spannenden Ausritten dazu. Am Ende der Reiterferien wissen sie, was der Unterschied zwischen Heu und Stroh ist, was Pferde davon überhaupt fressen und was sich hinter den Begriffen Striegel, Kardätsche und Schweißmesser verbirgt.

Der Abschied vom Ponyhof fällt schwer. Kinder und Vierbeiner sind unzertrennlich geworden. Nicht selten entstehen in den Reiterferien die besten Freundschaften. Beste Freunde lassen sich auch im Feriendorf Mueß finden, wo die anderen SWG-Kinder ihre Ferientage verbringen. Gemeinsame Abenteuer schweißen zusammen. Der Parcours im nahen Kletterwald, Baden und Lagerfeuer lassen den Schulalltag in weite Ferne rücken.

Abenteuer, Spaß und Bewegung mitten in der Natur bietet das abwechslungsreiche Programm vom Feriendorf Mueß. Denn Sport ist wichtig für die Seele und die Gesundheit. Um verlockende Freizeitangebote zu erleben, müssen die Kinder das Feriendorf nicht einmal verlassen. Das komfortable Zuhause wird hier gegen einen Bungalow oder eine robuste Blockhütte getauscht, auf den großzügigen Grünflächen können sie toben, Tischtennis und Fußball spielen, bis ihnen der Schweiß auf der Stirn steht.

Fotos: SWG/Martina Kaune

Luftsprünge machen in diesen Tagen einige Mädchen und Jungen, die bei der Schweriner Wohnungsbaugenossenschaft wohnen.
Auf dem Ponyhof lernen die Kinder viel über die Pflege der Pferde. Zur Fellpflege gehört neben dem Striegeln auch das Schamponieren des Schweifs, Fotos: SWG/Martina Kaune

Kinder genießen den Kontakt zum Pferd. Sie lieben es, die Pferde zu putzen, zu streicheln und mit ihnen zu reden

Um sich in die Höhe zu begeben, bedarf es nur etwas Mut. Die Routen bieten Abwechslung pur

Kinder brauchen Kinder, denn mit Gleichaltrigen kann ein Austausch auf gleicher Ebene stattfinden. So finden sich neue Freundschaften

Zurück