Aktuelle hauspost-Ausgabe

Helios informiert
(28.07.2020)

Das ist für Besucher und Patienten wichtig

Von Besuchen weiterhin absehen

Die Helios Kliniken Schwerin bitten weiterhin darum, von nicht unbedingt nötigen Besuchen bei Patienten abzusehen. Dabei bilden Schwerstkranke und Kinder selbstverständlich eine Ausnahme. Nach Geburten darf die Person, die auch bei der Geburt dabei war, zwischen 15 und 16 Uhr zu Besuch kommen. Bei schönem Wetter bietet es sich an, sich mit den Angehörigen im weitläufigen Park zu bewegen. Der Foodtruck vor dem Haupteingang lädt zu Getränken und Speisen zum Mitnehmen ein.

Zahl des Monats: 2.100

So viele onkologische Neuerkrankungen gibt es jedes Jahr bei Kindern. Die wenigen Fälle machen es leichter, diese in bundesweiten Therapieoptimierungs- Studien zu behandeln. So können sich Eltern sicher sein, dass ihr Kind in München, Berlin, Köln oder eben Schwerin immer mit der aktuell besten Therapie behandelt wird.

Auch für die Angehörigen da

Angehörige von Patienten erleben die Zeit im Krankenhaus oft mit Sorge und vielen Fragen. Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie bei Helios in Schwerin bietet deshalb ab sofort eine Sprechstunde für Angehörige an. „Es gibt zwei Sprechzeiten in der Woche, für die wir Termine über unser Sekretariat vergeben.

Anmeldungen sind per Telefon unter der Nummer (0385) 520 24 70 oder online auf der Homepage möglich“, erklärt Dr. Kristina Lenz, die als Oberärztin der Station die Organisation der Sprechstunde auf den Weg gebracht hat. „Natürlich achten wir in jeder Hinsicht auf den Datenschutz und machen einen Vermerk in der Patientenakte.“

Helios

Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie bei Helios in Schwerin bietet deshalb ab sofort eine Sprechstunde für Angehörige an
Alle wichtigen Informationen finden Angehörige auch im Netz, Foto: Pixabay

Zurück