Aktuelle hauspost-Ausgabe

hauspost-Redaktionstipp-Lesen
(27.05.2020)

Buchtipp von Redakteur Steffen Holz

Schwerin • Spätestens seit Corona wissen wir, was „systemrelevante Berufe” sind. Kassierer, Paketboten oder Müllmänner bekommen die Bedeutung, die man ihnen im normalen Alltag kaum beimisst. Wer ist wichtig, wer tut nur so?

Diese Frage stellte der russische Schriftsteller Michael Sostschenko in den 20er-Jahren und entlarvt in seinen Geschichten Aufschneider und Kleinbürger. „Eine schreckliche Nacht” ist gut beobachtet, unterhaltsam und auch nach hundert Jahren immer noch aktuell. Mein Lesetipp: „Der Elektriker”.Spätestens seit Corona wissen wir, was „systemrelevante Berufe” sind. Kassierer, Paketboten oder Müllmänner bekommen die Bedeutung, die man ihnen im normalen Alltag kaum beimisst. Wer ist wichtig, wer tut nur so? Diese Frage stellte der russische Schriftsteller Michael Sostschenko in den 20er-Jahren und entlarvt in seinen Geschichten Aufschneider und Kleinbürger.
„Eine schreckliche Nacht” ist gut beobachtet, unterhaltsam und auch nach hundert Jahren immer noch aktuell.
Mein Lesetipp: „Der Elektriker”.

Steffen Holz

Spätestens seit Corona wissen wir, was „systemrelevante Berufe” sind. Kassierer, Paketboten oder Müllmänner bekommen die Bedeutung, die man ihnen im normalen Alltag kaum beimisst. Wer ist wichtig, wer tut nur so?
Der Redaktionsbuchtipp "Eine Schreckliche Nacht" von Michael Sostschenko, Foto: maxpress

Zurück