Aktuelle-Ausgabe

Gute Werbung für Schwerins Potenziale
(01.03.2019)

Mit Veranstaltungen und Wettbewerben macht die Stadt auf Investitionsmöglichkeiten aufmerksam

Schwerin • Einmal im Jahr fährt ein roter Doppeldeckerbus auf einer ganz besonderen Route durch Schwerin. An Bord sitzen zahlreiche Vertreter aus der Immobilienbranche, aus Politik, Wirtschaft, Bauplanung und natürlich private Investoren. Sie schauen sich verschiedene Punkte in Schwerin an, an denen  – zum Teil versteckt, zum Teil aber auch offensichtlich – Potenzial schlummert oder bereits genutzt wurde. Sie sind die Teilnehmer des Immobilienforums.

Das Immobilienforum ist das städtische Aushängeschild für die Bemühungen, das Interesse für die Stadt und ihre baulichen  Möglichkeiten zu wecken. Weniger öffentlichkeitswirksam ist dagegen die tägliche Arbeit mit dem selben Ziel. Mindestens einmal pro Woche führen die Mitarbeiter der Stadtverwaltung Gespräche mit potenziellen Investoren, die durch eine der verschiedenen Kampagnen rund um die Landeshauptstadt oder durch Ausschreibungen auf ein Gebäude oder Grundstück aufmerksam geworden sind.
So ist es auch kein Wunder, dass der Trend auf dem Weg zu einer schönen, wirtschaftlich erfolgreichen und touristisch attraktiven Lebenshauptstadt deutlich positiv ausfällt.
Eine weitere gemeinsame Initiative der Stadt, der IHK und einiger anderer ist der Wettbewerb „Erfolgsraum Altstadt”, der nicht nur verschiedene Gründerpreise ausschreibt, sondern auch auf Leerstände aufmerksam macht. Mehr dazu auf Seite 4.

Der rote Doppeldeckerbus fährt die Teilnehmer des Immobilienforums auf einer besonderen Route durch Schwerin
Der rote Doppeldeckerbus fährt die Teilnehmer des Immobilienforums auf einer besonderen Route durch Schwerin, Foto: maxpress

Zurück