Aktuelle-Ausgabe

WGS: Großes Dankeschön an die Handwerker aus der Region
(01.02.2019)

Lockerer Austausch und gute Aussichten beim Handwerkertreffen

Stralendorf • Am 21. Januar lud die WGS wieder alle ihre Handwerkspartner zu einem Treffen ein. „In erster Linie ist es ein Dankeschön für die gute Zusammenarbeit. Neben einem Rückblick auf das vergangene Jahr und einem Ausblick auf die Projekte in 2019 hatten unsere Partner an diesem Abend die Möglichkeit, sich untereinander und mit unseren Mitarbeitern auszutauschen”, so Stefan Wünsch (oberes Foto: links), Abteilungsleiter Technik.


Mehr als 90 Handwerkspartner und Mitarbeiter der WGS folgten der Einladung. „Als kommunale Gesellschaft setzen wir vor allem auf Partner aus der Region, also aus Schwerin oder Umgebung. Damit haben wir bisher sehr gute Erfahrungen gemacht”, betont Stefan Wünsch. Thomas 
Köchig (unteres Foto: rechts), Geschäftsführer der WGS, äußerte sich in seiner Ansprache sehr zufrieden über die Zusammenarbeit im vergangenen Jahr: „Damit wir weiter auf einem guten Kurs bleiben, sind niedrige Leerstandszahlen wichtig. Im vergangenen Jahr haben wir diese auf 4,8 Prozent Marktleerstand gesenkt. Das war nur möglich durch starke Partner”, berichtete er und fügte als Ausblick auf das kommende Jahr hinzu: „2019 werden wir noch mehr in Instandsetzungen, Modernisierungen und Neubau investieren.”
Seitens der Unternehmen gab es ebenfalls positive Resonanz. Uwe Große (unteres Foto: links) von SAR Große arbeitet seit etwa 20 Jahren mit der WGS zusammen. „Es ist ein sehr konstruktives Miteinander. Absolut fair und ehrlich”, lobt er die Wohnungsgesellschaft. Ihre Wünsche und Ideen für die zukünftige Zusammenarbeit konnten die Handwerkspartner nicht nur in persönlichen Gesprächen mit den Mitarbeitern zum Ausdruck bringen. Für jeden Gast lag ein Fragebogen bereit, mit dem die Partner ihr Feedback abgeben konnten.

Zurück