Aktuelle hauspost-Ausgabe

Gemeinsam stark - das WIR zählt!
(24.03.2020)

Netzwerk freiwilliger Schweriner bietet Hilfe in Coronakrise

Schwerin • In schweren Zeiten ist die Nächstenliebe besonders wichtig! In den sozialen Netzwerken gibt es sehr viele Hilfsangebote, die nicht unbedingt alle Betroffene erreichen können. Eine Gruppe freiwilliger Schweriner hat zueinander gefunden, um gemeinsam anzupacken und den Personen der Risikogruppe, alleinerziehenden Eltern, die zuhause die Kinder hüten müssen und bereits positiv getesteten Personen zu helfen, sowie den Mitarbeiter im Gesundheitswesen bei der Bewältigung der momentan sehr hohen beruflichen Belastung zu unterstützen.

Ab sofort werden unter der Telefonnummer 0157 33 80 78 16 und der Email Adresse WIRinSchwerin@gmx.de Anfragen zu Einkaufs-Service, Apothekengängen, Gassirunden mit den Hunden und anderen Erledigungen angenommen sowie bei einem netten Telefonat Trost gespendet. Alle Anfragen werden gesammelt und an die unzähligen Helfer verteilt. Diese erledigen dann kostenfrei (!) Eure Angelegenheiten.

Seid Ihr selbst betroffen? Kontaktiert uns gern! Kennt Ihr jemanden, der/die diesen Service braucht? Dann gebt diese Kontaktdaten bitte an die betreffenden Personen weiter.

Um die Helfer nicht unnötig aufzuhalten, haltet bitte Bargeld bereit um die Auslagen der Helfer für die Einkäufe auszugleichen. Alternativ wäre der Ausgleich der Ausgaben bedingt per PayPal möglich.

Für die Koordination der Anfragen haben wir bei der App FiveUp eine geschlossene Gruppe GemeinsamStarkSchwerin erstellt. Die telefonisch durchgegebene Aufträge der Personen ohne Internetzugang werden von uns dort eingetragen. Alle hilfsbedürftige Personen mit Internetzugang sowie freiwillige Helfer können sich in der App anmelden und die Anfragen eintragen bzw erledigen.

Um Missbrauch zu vermeiden muss der Beitritt in der geschlossen Gruppe von uns genehmigt werden. Bitte nehmt dazu unter der o.g. Email Adresse Kontakt zu uns auf.

Leider müssen wir den Hinweis zum Datenschutz hinzufügen: Wir werden die Namen und die Telefonnummern aller Anfragen an die freiwilligen Helfer für die Kontaktaufnahme weitergeben müssen und können leider keine Anonymität gewährleisten.

Unser Anliegen ist es die Anfragen zu sammeln und gebündelt auf Stadtteile zu verteilen. So würde z. B. eine Person für 10 andere aus seinem Stadtteil die Besorgungen erledigen. Die Übergabe erfolgt dann möglichst auf Abstand an der Haustür. Auf diese Weise wird die Ansteckungsgefahr aus unserer Ansicht minimiert.

Wir bitten Euch alle aus Rücksicht zu anderen mindestens 2 Meter Abstand zu halten und nach Möglichkeit zuhause zu bleiben. Dies kann Leben Eurer Eltern, Großeltern, Geschwister, Kinder und Freunde retten!

Um auch die Versorgung der hilfsbedürftigen Personen abzudecken sind wir auf Eure Spenden angewiesen. Diese nehmen wir gern auf dem Konto von Ladies Circle 102 Schwerin e.V. mit der IBAN DE39 1405 2000 1711 4259 46 entgegen.

Die Spenden werden selbstverständlich 1:1 weitergegeben! Ab einem Betrag von 200€ bekommt Ihr eine Spendenquittung an die im Verwendungszweck angegeben Adresse angestellt. Die Spenden unter 200€ können mit einem einfachen Nachweis steuerlich geltend gemacht werden (Quelle:Vereinigte Lohnsteuerhilfe e. V.)

Lasst uns als eine Gemeinschaft diese schwere Zeit überwinden und füreinander da sein! Bleibt gesund!

Quelle: maxpress

Eine Gruppe freiwilliger Schweriner hat zueinander gefunden, um gemeinsam anzupacken und den Personen der Risikogruppe, alleinerziehenden Eltern, die zuhause die Kinder hüten müssen und bereits positiv getesteten Personen zu helfen.
Schweriner helfen Schwerinern in der Coronakrise Foto: maxpress

Zurück