Aktuelle hauspost-Ausgabe

Frage an die Fraktionsvorsitzenden
(28.07.2017)

Haben Sie einen Freizeittipp für den Sommer?

Sebastian Ehlers, Fraktionsvorsitzender CDU

Meine Frau und ich freuen uns darauf, mit unserem 14 Monate alten Sohn die Stadt zu erkunden. Wir werden viel am
Wasser und im Grünen sein. Ein Geheimtipp ist das Gartencafé Schloss Wiligrad, wo es leckeren Kuchen und einen erfrischenden Eiskaffee gibt. Ein Tipp für alle Fußballfans ist der Sportpark Lankow mit der neuen Tribüne, die im Sommer eröffnet wird. Damit wird der Stadionbesuch für Jung und Alt zum Erlebnis.

 

Henning Foerster, Fraktionsvorsitzender DIE LINKE

Sehr schön ist der neue Spielplatz an der Luxemburg-Straße. Dort kann man den Kindern beim Klettern zuschauen oder die Wiese zum Fußballspielen nutzen. Um die Ecke in der Dr.-Külz-Straße gibt es wunderbaren Kuchen im Café Coco. Wer lieber etwas Herzhaftes möchte probiert vielleicht mal ein armenisches Gericht. Bei Badewetter empfehle ich einen Ausflug nach Seehof. Auf dem Campingplatz am See gibt es sehr schöne Badestellen.

 

Christian Masch, Fraktionsvorsitzender SPD

Gerade im Sommer hat man in Schwerin die Qual der Wahl an attraktiven Freizeitangeboten. Viele schöne Strände, Bars und Restaurants laden dazu ein, um es sich gut gehen zu lassen. Ganz persönlich: Ein Ausflug vom Schloss über den Franzosenweg und den Zippendorfer Strand bis hin zur Reppiner Burg lohnt sich immer. Aber auch ein Zoobesuch oder einfach nur ein Spaziergang durch die Lankower Berge sind empfehlenswert.

 

Silvio Horn, Fraktionsvorsitzender Unabhängige Bürger

Meinen Lieblingsplatz oder das versteckte Café verrate ich nicht – irgendwann wird‘s vielleicht zu voll. Da aber Schwerin viele schöne Plätze hat, wird jeder selbst seinen Lieblingsplatz finden. Zu empfehlen ist eine Wanderung um den Neumühler See. Für diese abwechslungs-reiche Strecke braucht man circa drei Stunden zum Wandern. Die schönsten Stellen rund um Schwerin entdecke ich immer wieder beim Radfahren.

 

Arndt Müller, stellv. Fraktionsv. Bündnis 90/Die Grünen

Schwerin mit seinem Umland ist im Sommer eine Wonne. Seen, Wälder, Parks und Naturschutzgebiete – hier finde ich alles, um mich zu erholen. Ich mag besonders den Lankower See und seine Badestellen. Im dortigen Biergarten „Zum Südufer“ genieße ich gern den Feierabend. Radausflüge führen mich zum Görslower Ufer oder zum Ziegelaußensee. Besonders empfehlenswert: Die Radrunde um den Schweriner Innensee.

 

Dr. Hagen Brauer, Fraktionsvorsitzender AfD

Schwerin und seine Umgebung ist reich an interessanten Orten, wo man einerseits Ruhe und Erholung findet und andererseits immer wieder mit unserer jahrhundertealten Kultur konfrontiert wird. So bin ich gern am Ostufer unseres Schweriner Sees im Warnowtal. Der Archäologische Lehrpfad Kritzow ist hier mein Tipp. Eine vielfältige Natur mit selten gewordenen Tieren und Pflanzen sind hier zu sehen. Danach lässt es sich im „Landhaus Bonzio“ gut einkehren.

 

Zurück