Aktuelle-Ausgabe

Ein Kleeblatt unter der Haut
(01.02.2019)

Tina Erdmann widmete ihrer Familie ein Tattoo

Schwerin • Was braucht es, um glücklich und zufrieden zu sein? Nicht wenige würden beim beantworten dieser Frage wohl „Familie“ als einen der wichtigsten Faktoren nennen. Der 19-jährigen Tina Erdmann ist ihre Familie sogar so wichtig, dass sie ihren Geschwistern ein Tattoo widmete.

„So lange ich denken kann, ­unterstützen mich ­meine ­Brüder und Schwestern. Wenn ich abgeholt werden muss oder Hilfe beim Umzug brauche – auf die vier ist immer Verlass“, sagt die junge Frau. Vor allem in schwierigen Situationen haben ihre Geschwister, die elf bis 22 Jahre älter sind, ihr schon oft beigestanden und Halt gegeben. „2014 ist mein Vater an Krebs gestorben. Damals war ich 15 Jahre alt und wusste überhaupt nicht, wie ich damit umgehen soll. In der Zeit war der Zusammenhalt in der Familie besonders wichtig.“
Seitdem trägt Tina Erdmann die für sie wichtigsten Menschen immer bei sich – unter der Haut, sichtbar auf dem Arm, in Form eines vierblättrigen Kleeblatts, dem Glückssymbol schlechthin, und in leuchtendem Grün, der Farbe der Hoffnung.
Übrigens: Da das vierblättrige Kleeblatt in der Natur selten zu finden ist, soll es seinem Finder Glück bescheren. Bereits seit Jahrhunderten hat es außerdem eine wichtige symbolische Bedeutung. Im Christentum heißt es, das vierblättriges Kleeblatt sei ein Andenken aus dem Paradies und bei den Kelten sollte Klee bösen Zauber abwehren und magische Kräfte verleihen.

Tina Erdmann widmete ihrer Familie ein Tattoo
Foto: maxpress

Zurück