Aktuelle hauspost-Ausgabe

Doppelspitze am Theater
(30.06.2020)

Zwei Experten mit Erfahrungen aus ostdeutscher Kulturlandschaft

Altstadt • Ab der Spielzeit 2021/22 wird das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin von zwei neuen Köpfen geführt. Aus einem Bewerberfeld von 68 Kandidaten konnte sich Hans-Georg Wegner als Generalintendant durchsetzen. Er übernimmt die künstlerische Leitung. Aus 20 Bewerbern fiel die Wahl auf Christian Schwandt als kaufmännischer Geschäftsführer.

Schwerins Oberbürgermeister Dr. Rico Badenschier heißt das neue Führungsduo für das Mecklenburgische Staatstheater herzlich in der Landeshauptstadt willkommen. Als Mitglied der Findungskommission war er für die kommunalen Anteilseigner in den vergangenen Wochen eng in die Personalfindung eingebunden. „Mit Hans-Georg Wegner und Christian Schwandt haben wir für den kulturellen Leuchtturm in der Landeshauptstadt eine hervorragende Wahl aus einem hochkarätigen Bewerberfeld getroffen“, so Dr. Rico Badenschier. Der in Dessau geborene Hans-Georg Wegner ist zurzeit Operndirektor am Deutschen Nationaltheater Weimar.

Der aus Hessen stammende Christian Schwandt ist kaufmännischer Geschäftsführer am Theater in Lübeck und war davor 17 Jahre in Mecklenburg-Vorpommern tätig, unter anderem als Geschäftsführer der Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz. „Beide Persönlichkeiten spiegeln durch ihren persönlichen und beruflichen Werdegang die Umbrüche des Kulturbetriebs wider, insbesondere in den neuen Bundesländern. Wir haben zwei erfahrene und begeisterte Theaterexperten für das Staatstheater Schwerin gewonnen, die dem Haus neue Impulse geben werden“, so der OB.

Quelle: Pressestelle Landeshauptstadt Schwerin

Ab der Spielzeit 2021/22 wird das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin von zwei neuen Köpfen geführt.
Christian Schwandt (links) und Hans-Georg Wegner führen ab 2021 das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin, Foto: Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin

Zurück