Aktuelle-Ausgabe

Die offene Gesellschaft in Bewegung zu Gast in Schwerin
(08.05.2019)

Zahlreiche Veranstaltungen vom 9. bis 14. Mai

Welches Land wollen wir sein? Wie kann sich die Demokratie weiterentwickeln? Und wie wollen wir gemeinsam zusammenleben? Um diese Fragen geht es in Schwerin vom 09. bis zum 14. Mai im Rahmen der Tour Die offene Gesellschaft in Bewegung. Dann haben die Schwerinerinnen und Schweriner die Möglichkeit, im ganzen Stadtgebiet an kostenlosen Ausstellungen, Debatten, Workshops oder Kunstaktionen teilzunehmen. Die sechs Aktionstage sind Teil einer bundesweiten Reise der Initiative Offene Gesellschaft, die in zehn Städten und auf Festivals Station macht. In Schwerin startet die ungewöhnliche Reise.
 
Zentraler Anlaufpunkt der Offenen Gesellschaft in Bewegung ist eine interaktive Ausstellung. Diese befindet sich in Schwerin am Südufer des Pfaffenteichs. Interessierte finden dort alle Informationen zum Programm der Aktionstage. In einem mobilen Ideenlabor werden zudem die brennenden Fragen und Themen der Schwerinerinnen und Schweriner gesammelt, diskutiert und gemeinsam Lösungsansätze entwickelt. Die Ideen werden anschließend von Ort zu Ort weitergetragen und am Ende der Tour veröffentlicht.
 
Das Highlight der Aktionstage ist das bunte Programm, das in ganz Schwerin von Aktiven vor Ort organisiert wird. Vielfältige Veranstaltungen von lokalen Gruppen und Vereinen, der Politik und interessierten Bürgerinnen und Bürgern laden dazu ein, Ideen und Zukunftsvisionen für die offene Gesellschaft kennenzulernen und zu diskutieren. Den Abschluss der Aktionstage bildet am 14. Mai um 19.30 Uhr die große Welches Schwerin wollen wir sein?-Debatte im Bürgerzentrum Campus am Turm mit Schwerins Oberbürgermeister Dr. Rico Badenschier. Das komplette Programm findet sich hier: https://www.die-offene-gesellschaft.de/events
 
„Wie vielfältig Engagement sein kann, zeigen Schwerins Bürgerinnen und Bürger an den Aktionstagen der Initiative Offene Gesellschaft. Wie auch sonst in der Demokratie gilt dabei: Wer mitmachen möchte, ist herzlich dazu eingeladen. Denn selber aktiv werden ist das beste Mittel gegen Verdruss und das Gefühl von Ohnmacht“, sagt Dr. Rico Badenschier. „Wir wollen ein Zeichen setzen – gegen Empörung und Untergangsstimmung. Es geht uns darum, positive Ideen für die Demokratie zu entwickeln. Und zwar gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern Schwerins“, ergänzt Philip Husemann, Geschäftsführer der Initiative Offene Gesellschaft.
 
Weitere Informationen unter: http://bit.ly/InBewegung

Auszug aus dem Veranstaltungsprogramm:
 
• 09. Mai, 10.00 Uhr
Tafelausgabe unter dem Motto „Welches Schwerin willst du sein?“
Ev.-Luth. Petrusgemeinde Schwerin, Ziolkowskistraße 17
 
• 09. Mai, 10.30 Uhr
Offenes Frühstück für alle Interessierte
Interkulturelle Begegnungsstätte für Frauen der Caritas, Große Wasserstraße 35
 
• 09. Mai, 16.00 Uhr
Nach der Arbeit? Nach Afrika. Zwei Schweriner für den SES in Uganda, Vortrag
IHK zu Schwerin, Graf-Schack-Allee 12
 
• 10. Mai, 12.00 Uhr
Zahlen und Fakten zum Thema Integration in Schwerin, Vortrag
Fachstelle Integration der Landeshauptstadt Schwerin, Südufer des Pfaffenteichs
 
• 11. Mai, 16.00 Uhr
„Aufstand der Umlaute“ — Eine kleine Geschichte vom Anderssein, über Freundschaft und das Entdecken von Gemeinsamkeiten
Buchhandlung littera et cetera, Schliemannstraße 2
 
• 11. Mai, 12.00 Uhr
Ideenlabor der Initiative Offene Gesellschaft
Demmlersaal im Altstädtischen Rathaus, Am Packhof 2
 
• 12. Mai, 16.00 Uhr
Adbusting Workshop
Komplex Schwerin, Pfaffenstraße 4
 
• 13. Mai, 17.30 Uhr
NETTZ-Stammtisch – Engagement gegen Hatespeech im Netz
Das NETTZ, Am Markt
 
• 13. Mai, 18.00 Uhr
KEIN SMALLTALK! Tischgespräche im Theater
Mecklenburgisches Staatstheater, Alter Garten 2
 
• 14. Mai, 19:30 Uhr
„Welches Schwerin wollen wir sein?“ mit OB Dr. Badenschier
Campus am Turm (CaT), Hamburger Allee 124

Die offene Gesellschaft lädt im Mai zu mehreren Veranstaltungen in Schwerin ein
Die Offene Gesellschaft lädt im Mai zu mehreren Veranstaltungen in Schwerin ein, Foto: Die Offene Gesellschaft

Zurück