Aktuelle-Ausgabe

Die Insel, der Strand, das Fest
(31.05.2019)

Stadtwerke Schwerin laden am letzten Juni-Wochenden nach Zippendorf ein

Zippendorf • Im Veranstaltungskalender vieler Familien ist es ein wichtiger Termin: das Insel- und Strandfest. Bereits zum elften Mal verwandelt sich der Zippendorfer Strand am 29. und 30. Juni in eine Erlebnismeile. Mehr als 50 Akteure sorgen für ein Programm, bei dem für jeden – vom Kleinkind bis zum Senior
– etwas dabei ist. Am Strand erwarten die Besucher Sport, Bewegung und ein buntes Bühnenprogramm. Die Insel Kaninchenwerder lädt zum Ausspannen, Erholen und Entdecken ein. Alle Schweriner und Gäste der Landeshauptstadt sind eingeladen auf die Insel, an den Strand, auf das Fest!

Von Comedy bis Party ist auf der Bühne ordentlich was los
Was wäre Schwerins größtes Familienfest ohne eine gute Portion Musik? Auf jeden Fall viel zu leise! Deshalb sind auf der Bühne unter Schwerins größtem Sonnenschirm wieder eine Menge musikalischer Höhepunkt zu erleben.
Tagsüber dürfen zunächst die Nachwuchskünstler das Publikum in ihren Bann ziehen. Die Bigband ATAXOUNDZ sowie die Bläserklasse von ATARAXIA und Goethe-Gymnasium gestalten ein abwechslungsreiches Programm zum Swingen, Mitsingen, Tanzen und natürlich Applaudieren.
Das Kommando Feirefiz leitet den Samstagabend ein. Was die Musiker auf der Bühne bieten, nennen sie selbst Buntcore, Feuerfusion und Endorphin-Punk. Wer sich darunter nun noch nichts vorstellen kann, sollte vorbei kommen und sich einfach selbst ein Bild machen. Der Weg zur Bühne lohnt sich auch schon deshalb, weil im Anschluss die musikalischen Freibeuter von „Nordstern – auf den Spuren Santianos”
zur sinnbildlichen Kaperfahrt einladen. Bei Seemanns-Pop, Folk-Rock und anderen Klängen neigt sich der Abend stimmungsvoll dem Ende.
An beiden Tagen wird von Beginn bis zum Ende auf der Bühne und am Strand keine Langeweile aufkommen. Dafür sorgen die beiden Moderatoren Christian Schewe  (NDR) und Leif Tennemann. Die beiden sympathischen Rundfunk-Profis wissen genau, wie sie ihr Publikum bei Laune halten – sei es mit Scherzen, Anekdoten oder interessanten Gesprächspartnern. Eine Herausforderung für die Lachmuskeln wird vor allem die Moderation am Sonntag mit Leif 
Tennemann sein. Er wird seinen Telefon­streich „Vorsicht Leif!” einfach direkt an den Zippendorfer Strand verlegen und damit direkt für Lachsalven und heitere Stimmung vor Ort sorgen.

Sportlicher Ehrgeiz und Jubelrufe
Das Insel- und Strandfest steht seit seinen Anfängen im Zeichen des Sports und der Bewegung. Zahlreiche Sportvereine tragen auch in diesem Jahr Wettkämpfe aus oder werben mit imposanten Vorführungen um neue Mitglieder. So sind im Boxring am Strand beispielsweise wieder Schaukämpfe des BC Traktor Schwerin zu sehen. Samstag und Sonntag messen sich hunderte Sportler im Beach-Handball und freuen sich auf begeisterungsfähiges Publikum. Am Sonntag kommen dann auch die Beach-Fußballer zum Zuge. Auf und vor der Bühne zeigen unter anderem die Traditionelle Aikido-Schule, der Verein Budokai Schwerin und die Fecht­gesellschaft Schwerin ihr Können. Dabei ist nicht nur Zuschauen, sondern auch Mitmachen
gefragt. Denn das Insel- und Strandfest ist eine gute Möglichkeit, eine der Sportarten einmal selbst auszuprobieren.

Abenteuer für die ganz Kleinen
Wasser, Sonne, Sand und vieles mehr – damit lockt der Zippendorfer Strand auch jenseits des Festwochenendes viele Familien an. Damit der große Sandstrand vor allem für die Kleinsten zu einem echten Erlebnis wird, reihen sich an diesem Wochenende gleich mehrere Spielgeräte aneinander. Im Kinderland warten neben einem großen Kletterturm auch ein Trampolin, kleine Tretboote (die Power
Paddler), Wasserbälle zum Hineinschlüpfen und eine Goldwaschanlage auf Abenteuerlustige. Zum Glück ist bei so viel Bewegung der See als Möglichkeit zur Abkühlung nur ein paar Schritte entfernt.

Wenn Neptun nach Verstärkung sucht
Wenn Neptun auf seinem Boot über den Schweriner See fährt und am Zippendorfer Strand anlegt, dann werden Kinderaugen groß. Dem Wassergott zur Ehre lädt die Kita gGmbH am Sonntag um 14 Uhr wieder zum großen Neptunfest ein. Der große Mann im grünen Gewand und mit weißem Rausche­bart und seine Begleiter­innen suchen nämlich nach Helfern, die mutig und stark, aber auf keinen Fall wasserscheu sind. Die Freiwilligen müssen diese Qualitäten aber zunächst in einigen Prüfungen unter Beweis stellen. Nur dann erhalten sie vom Wassergott eine Urkunde und einen neuen, passenden Namen. Wer also beispielsweise ein „Wackerer Haifisch” werden will, sollte sich das Fest nicht entgehen lassen.

NDR Chorcontest mit Sängern aus dem Land
Eine Harmonie besteht aus mehreren Tönen. Nur zusammen ergibt sich der volle Klang. Deshalb ist Chormusik so einzigartig. Wenn alle Sänger zusammen singen und sich die Melodien entfalten, klingen sie vollkommen und verzaubern das Publikum. Der NDR holt als langjähriger Medienpartner dieses Erlebnis live an den Strand.
Wie unterschiedlich sich Chöre anhören können, erleben die Besucher des Insel- und Strandfests am 30. Juni beim großen NDR Chorcontest. Sechs Chöre aus Mecklenburg-Vorpommern werden auf der Bühne am Strand gegeneinander antreten. Das Publikum kann dann die Stimmgewalt auf sich wirken lassen oder gern auch mitsingen. Per Stimmzettel wählen die Zuschauer dann ihre Favoriten.
Die drei Chöre mit den meisten Zuschauerstimmen erhalten Förderpreise. 1.200 Euro gehen an den Sieger. Die Zweit- und Drittplatzierten können sich über jeweils 500 beziehungsweise 300 Euro freuen.
Im vergangenen Jahr konnten sich die kleinsten Sänger – die Spatzenkinder aus Schwerin – gegen ihre erwachsene Konkurrenz durchsetzen und erhielten den meisten Zuspruch aus dem Publikum. Wer wird wohl in diesem Jahr das Rennen machen? Wer es am Sonntag nicht an den Zippendorfer Strand schafft, muss auf das Erlebnis nicht verzichten. Im Radioprogramm des NDR und im Nordmagazin wird der Contest live übertragen. Reinschalten lohnt sich!

Zum Kurzurlaub auf die Insel
Wer es nach dem Trubel am Strand etwas ruhiger mag, kann sich auf der Insel erholen. Das hauspost-Boot bringt die Gäste auf die Insel Kaninchenwerder und wieder zurück – und das für einen 1,50 Euro pro Person ab zwölf Jahren. Tickets für die Überfahrt gibt es, wie auch im vergangenen Jahr, an den zwei hauspost-Ständen am Strand und am Anleger.
Auf Kaninchenwerder angekommen, haben die Besucher viele Möglichkeiten, es sich gut gehen zu lassen. Das Figurentheater von und mit Margrit Wischnewski spielt an beiden Tagen jeweils in drei Vorstellungen verschiedene Märchen. Wer die herrliche geschützte Natur entdecken will, kann sich am Samstag und Sonntag den geführten Wanderungen über die Insel anschließen. Sie finden ebenfalls dreimal pro Tag statt. Der Kreisanglerverband, ein Stand der Stadtwerke und das beliebte Kinderschminken sind ebenfalls mit dabei.

15 Touren auf die Insel

Hinfahrt ab Zippendorf    Rückfahrt
Samstag und Sonntag:
Rot:         11.00 Uhr        13.00 Uhr
Grün:       11.45 Uhr        13.45 Uhr
Gelb:       12.30 Uhr        14.30 Uhr
Lindgrün: 13.15 Uhr        15.15 Uhr
Blau:        14.00 Uhr        16.00 Uhr
Lila:         14.45 Uhr        16.45 Uhr
Rot:         15.30 Uhr        17.30 Uhr

Nur Samstag:
Hellblau:  16.15 Uhr        18.15 Uhr

Kostenlos am Strand surfen
Mit Highspeed surfen – das geht sowohl auf dem Wasser wie auch am Strand, denn die Stadtwerke richten extra für das Insel- und Strandfest das kostenlose Netz am Zippendorfer Strand ein. ­Tickets mit dem Zugangscode gibt es an den ­hauspost-Ständen.
Auch auf dem Weg nach Zippendorf ist gutes Internet gesichert, denn alle Straßenbahnen und Busse des Nahrverkehrs Schwerin sind seit kurzem mit dem city.WLAN ausgstattet. Einmal mit dem mobilen Internet verbunden, ist es für eine Stunde am Tag kostenfrei nutzbar. Bei Bedarf kann kostengünstig das Tagesticket hinzu gebucht werden. Die Anmeldung erfolgt kinderleicht und erfordert keine Regis­trierung. city.kom-Kunden der Stadtwerke Schwerin surfen komplett unbegrenzt über ihren Premiumzugang. Das frei zugängliche 
city.WLAN im Schweriner Nahverkehr ist bisher einzigartig in Mecklenburg-Vorpommern.

Zurück