Aktuelle-Ausgabe

Die Handballfamilie war im WM-Fieber
(01.02.2019)

Beim Public-Viewing wurde die Leistung der Nationalmannschaft gefeiert

Schwerin • „Es ist sehr schön, dass die Schweriner Handballfamilie ihre Leidenschaft lebt. Ich bin angetan davon, dass so viele Sponsoren, Partner und Nachwuchstrainer unserer Einladung gefolgt sind, um die Handball-WM gemeinsam zu erleben“, sagt Heiko Grunow, Präsident des Schweriner Traditionsvereins Mecklenburger Stiere e.V. Gemeinsam mit Spielern, Trainer und Betreuern der ersten Männermannschaft verfolgten zahlreiche Unterstützer die erste Partie der Bad Boys.
Die Mecklenburger Stiere verlegten dafür extra ihre Trainingseinheit in die späteren Abendstunden. Gastgeber Roland Marth zeigte sich ebenfalls begeistert, dass so viele Handballfans dieses Erlebnis teilen. In gemütlicher Runde, mit Bratwurst vom Grill, wurden Paraden und Tore der deutschen Nationalmannschaft gefeiert.

Public Viewing mit Sponsoren
Public Viewing mit Sponsoren. Foto: maxpress/ba

Zurück