Aktuelle-Ausgabe

Blick für Hygiene geschärft
(01.03.2019)

Helios Mitarbeiter nutzen verstärkt Weiterbildungsangebot

Schwerin • Anfang Februar absolvierte der inzwischen fünfte Jahrgang den Kurs für Hygienebeauftragte in der Pflege unter der Federführung der Hygienefachschwestern Bärbel Schmiedeke (Helios Klinik Leezen) und Sandra Amling (Helios Kliniken Schwerin). Nach 40 Unterrichtsstunden und einer Abschlussprüfung hielten die 26 Teilnehmer ihr Zertifikat in den Händen.
 
„Inzwischen haben wir gemäß den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts auf allen Stationen sowie in Funktions- und Therapiebereichen beider Kliniken mindestens einen Hygienebeauftragten in der Pflege“, erklärt Sandra Amling. Mit dem vermittelten Hintergrundwissen zum Beispiel in Mikrobiologie oder Infektionsprävention haben die Kollegen jetzt einen noch geschulteren Blick für Schwerpunkte der Hygiene. Sie sind in der Lage, andere anzuleiten, wenn es etwa um Infektionserkrankungen wie aktuell die Grippe, um Durchfallerkrankungen, Multiresistente Erreger und hygienisch korrekte Pflegetechniken geht. Die Resonanz der Teilnehmer war insgesamt sehr positiv. Auch Kollegen aus anderen Häusern der Region nutzen das Angebot zur Schulung.

Nach einer intensiven Schulungswoche hielten die 26 Teilnehmer sichtlich stolz ihr Zertifikat in den Händen
Nach einer intensiven Schulungswoche hielten die 26 Teilnehmer sichtlich stolz ihr Zertifikat in den Händen, Fotos: Helios

Zurück