Aktuelle hauspost-Ausgabe

Beim Filmdreh gleich selbst mitgewirkt
(02.08.2019)

Inge Langwisch hat ihr Auftritt als Film- Komparsin viel Freude bereitet

Schwerin • Klappe und Action! Vier Tage lang war das Haus „Am Fernsehturm” Dreh-ort für einen Film. Lichtecken, Flure, Zimmer und Speisesaal wurden so umgestaltet, dass sie eine täuschend echte Kulisse für die Kamera boten. Mit Professionalität, Eifer und minutiöser Disziplin wurde Szene um Szene abgedreht. Viele Interessierte besuchten den Schauplatz, stellten dem Filmteam Fragen und machten sich ein Bild vom Geschehen. Obendrein hatten die
Bewohnerinnen und Bewohner die Möglichkeit, gleich selbst am Set mitzuspielen und Teil des Films zu werden – so auch Inge Langwisch, die als Komparsin in einer Szene mitspielen durfte. „Man muss erst 85 Jahre alt werden, um einmal in einem Film mitgespielt zu haben.” Ende 2020 soll dann das fertige Resultat mit dem Titel im deutschen Fernsehen zu sehen sein.

Tim Schäfer

Inge Langwisch hat ihr Auftritt als Film- Komparsin viel Freude bereitet
Inge Langwisch hat ihr Auftritt als Film- Komparsin viel Freude bereitet, Foto: Sozius

Zurück