Aktuelle hauspost-Ausgabe

Augustenstift: Neue Kurzzeitpflege eröffnet
(02.08.2019)

Pflegedienstleiterin Angelika Kallweit freut sich auf ihre ersten Gäste

Schwerin • „Ist das nicht ein toller Blick von hier oben? Und die Räume sind so groß und hell und die Wege so kurz.“ Wer mit Angelika Kallweit durch die Räumlichkeiten der neuen Kurzzeitpflege „­Friedensberg“ geht, wird sofort von ihrer Freude angesteckt. „Es ist wirklich etwas ganz Besonderes, eine neue Einrichtung eröffnen zu dürfen. Man muss an so vieles denken. Das fängt bei der Auswahl der neuen Kolleginnen und Kollegen an und hört bei der Kissenfarbe auf.“

All diese Entscheidungen zu treffen, bereitete Angelika Kallweit aber viel Freude. Für sie ist es ein großes Projekt, das sie mit Stolz erfüllt und in dem sie sich so richtig ausleben kann. Seit dem 1. August hat die Kurzzeitpflege „Friedensberg“ nun die Türen für seine Gäste geöffnet.
24 Plätze stehen für Menschen bereit, die kurzzeitig Pflege benötigen. „Als Kurzzeitpflege sind wir zum einen das Bindeglied zwischen einem Klinikaufenthalt und der Rückkehr in die eigene Häuslichkeit“, erklärt Angelika Kallweit. Vor allem bei älteren Menschen geht es oftmals auch um die Organisation einer Anschluss-Pflege. „Unsere Aufgabe ist es, die Menschen gut zu begleiten, sie mobil zu machen für die kommende Zeit und mit ihnen gemeinsam Perspektiven für die Zukunft zu erarbeiten.“
In der neuen Kurzzeitpflege besteht zum anderen die Möglichkeit, eine Urlaubs- und Verhinderungspflege zu buchen. „Das hat so ein bisschen Hotelcharakter“, schmunzelt Angelika Kallweit. „Wenn pflegende Angehörige eine Auszeit benötigen, in den Urlaub fahren oder selbst ins Krankenhaus müssen, können die Pflegebedürftigen in dieser Zeit bei uns wohnen. So können die pflegenden Angehörigen ihre Auszeit ohne schlechtes Gewissen verbringen.“
Dazu tragen auch die wunderschönen neuen Räumlichkeiten bei: neben den geräumigen Gästezimmern, mit Blick auf den Ziegelaußensee, gibt es ein gemütliches Kaminzimmer und eine kleine Wohlfühl-Oase auf der Terrasse.
Und auch für die Mitarbeiter wird hier viel getan. „In so einem kleinen feinen Team, wie unserem, lassen sich neue Dienstplan-Modelle hervorragend ausprobieren, die eine höhere Vereinbarkeit mit dem Privatleben ermöglichen. Außerdem haben wir für unsere Mitarbeiter eine Lounge eingerichtet, in der es sich richtig gut entspannen lässt.“

Wer nun Interesse bekommen hat oder noch auf der Suche nach einem Platz für eine Urlaubs- oder Verhinderungspflege ist, dem sei die Nummer vom Servicebüro des Augustenstift zu Schwerin ans Herz gelegt: (0385) 558 64 44. Die Kurzzeitpflege „Friedensberg“ freut sich auf ihre neuen Gäste.

Franziska Hain

Angelika Kallweit ist stolz auf ihre neue Kurzzeitpflege und freut sich auf die ersten Gäste
Angelika Kallweit ist stolz auf ihre neue Kurzzeitpflege und freut sich auf die ersten Gäste, Foto: Augustenstift zu Schwerin

Zurück