Aktuelle-Ausgabe

Drama: Pelle der Eroberer (Pelle Erobreren) (PREMIERE)

Wo: – Altstadt/Zentrum –, Mecklenburgisches Staatstheater
Wann: 27.04.2019, Uhr

Schauspiel Pelle der Eroberer im Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin
Foto: maxpress/CC

Bühne: E-Werk

Von Martin Andersen Nexø 
Für die Bühne bearbeitet von Nina Steinhilber und Martin Nimz 
Für Besucher ab 13 Jahren

Pelle der Eroberer ist die berührende Geschichte vom Überleben in einer mitleidlosen Welt – und vom unerschütterlichen Glauben an eine bessere Zukunft. Gemeinsam mit seinem Sohn Pelle verlässt der verwitwete Lasse Karlsson auf der Flucht vor Arbeitslosigkeit und Armut seine Heimat Schweden. In Dänemark finden sie Arbeit auf einem Steinhof, allerdings unter demütigenden Bedingungen. Pelle leidet darunter, dass sein Vater sich nicht gegen die Herren aufzulehnen vermag und freundet sich mit dem rebellischen Arbeiter Erik an, der von Freiheit und einem glücklichen Leben in Amerika träumt. Martin Andersen Nexø, der 1951 in die DDR übersiedelte, gilt als erster großer Arbeiterdichter Dänemarks. Die Verfilmung von Bille August mit Max von Sydow als Vater erhielt über zwanzig internationale Filmpreise, u. a. die Goldene Palme und den Oscar als bester fremdsprachiger Film.

Inszenierung: Martin Nimz
Ausstattung: Bernd Schneider
Dramaturgie: Nina Steinhilber


Theaterkasse:
(0385) 5300–123
kasse@mecklenburgisches-staatstheater.de

Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag: 10-18 Uhr
Samstag: 16-18.30 Uhr

Abendkasse
jeweils 1 Stunde vor Beginn Abendkasse im Großen Haus:
(0385) 5300–123

Abendkasse im E-Werk:
(0385) 5300-400

Zurück