Aktuelle-Ausgabe

Waldfriedhof ab Freitag wieder regulär geöffnet
(03.11.2017)

Räumungsarbeiten nach Herbststurm dauern in Grabfeldern an

Schwerin • Der Schweriner Waldfriedhof ist ab Freitag, 3. November 2017, wieder zu den regulären Zeiten zwischen 8 und 17 Uhr geöffnet. Besucher können dann auf den Wegen zu Grabstätten gelangen. Es wird jedoch weiterhin um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten, zumal die Aufräumarbeiten nach dem jüngsten Sturm noch nicht vollständig beendet sind.

In den zurückliegenden Tagen sind die Räumungsarbeiten gut vorangekommen. Sowohl Mitarbeitende der Friedhofsverwaltung als auch aus anderen Bereichen des Eigenbetriebs SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin und beauftragte Unternehmen haben die zentralen und auch viele kleinere Wege von Baumstämmen, Ästen und Zweigen befreit und somit zahlreiche Gefahrenstellen beseitigt. „Die Arbeiten werden aber in den kommenden Tagen fortgeführt. Umgestürzte Bäume finden sich nach wie vor noch in einigen Grabfeldern. Wir sind intensiv dabei, alle Schäden so schnell wie möglich zu beheben“, so Martina Stanelle von der Friedhofsverwaltung.

Der Herbststurm „Herwart“ hatte am Wochenende knapp 50 zum Teil sehr große Bäume entwurzelt, umstürzen oder deren Astwerk brechen lassen. Um die Gefahrenstellen zu beseitigen und niemanden zu gefährden, war der Waldfriedhof kurzzeitig für den Publikumsverkehr geschlossen worden. 

Foto: SDS

Zurück