Aktuelle-Ausgabe

Schwerin aus der Vogelperspektive dokumentiert
(07.12.2017)

Drucke und hochauflösende digitale Luftbilder

Die Landeshauptstadt Schwerin hat in Zusammenarbeit mit dem Amt für Geoinformation, Vermessungs- und Katasterwesen im Jahr 2016 eine neuerliche Befliegung des Stadtgebietes der Landeshauptstadt durchführen lassen. Es war die sechste Befliegung seit 1991. Die Befliegungen finden jeweils in einem Abstand von fünf Jahren statt. Neben den hochauflösenden digitalen Luftbildern können jetzt auch die gedruckten Luftaufnahmen mit dem aus vier Einzelbildern montierten „Sonderblatt Innenstadt“ zur Verfügung gestellt werden. Die Drucke können zum Preis von 9  bzw. 35 Euro im Bürgerbüro des Stadthauses und im GeoShop Schwerin online erworben werden.

Die jüngste Schweriner Befliegung wurde erstmalig im Europäischen Koordinaten-Referenzsystem Lagebezugssystem ETRS89 mit UTM-Abbildung im 6° breiten Meridianstreifen (Zone 33) dokumentiert. Daraus resultieren veränderte Blattnummern, der Blattschnitt ist aber mit denen der vorangegangenen Befliegungen identisch.

Erstmalig erfolgte auch die Erstellung von sogenannten True Orthophotos (TrueDOP). Diese zeichnen sich u.a. dadurch aus, dass es kaum sichttote Räume und keine Umklapp-Effekte von Objekten über Geländehöhe gibt. Weitergehende Informationen sind auf der Homepage des Landesamtes für innere Verwaltung / Amt für Geoinformation, Vermessungs- und Katasterwesen veröffentlicht http://www.laiv-mv.de/Geoinformation/Luftbilder/TrueDOP/)

Luftaufnahmen Schwerin
Schwerin von oben Foto: LHS

Zurück