Aktuelle-Ausgabe

Neuer Chefarzt für die Anästhesiologie
(02.11.2017)

Prof. Dr. Robert Hanß bringt langjährige Erfahrung mit

Schwerin • Zum 1. Oktober wechselte bei den Helios Kliniken Schwerin die Führung der Klinik für Anästhesiologie. Chefarzt Dr. Georg Rehmert wird die Klinik verlassen, um sich neuen Aufgaben zu widmen. Sein Nachfolger ist Prof. Dr. Robert Hanß. Der 51-jährige war zuletzt Chefarzt der Klinik für Anästhesiologie und Schmerztherapie des Helios Klinikums Bad Saarow.

Davor war Prof. Hanß Leitender Oberarzt der Klinik für Anästhesiologie und Operative Intensivmedizin an der UKSH in Kiel. Der gebürtige Kölner studierte von 1987 – 1994 in Düsseldorf und Lübeck Medizin und begann seinen beruflichen Werdegang in Bremen. Nach dem Wechsel an das Universitätsklinikum wurde er aufgrund seiner fachlichen Expertise schwerpunktmäßig in hoch spezialisierten Anästhesiebereichen eingesetzt. Dabei hat er sich insbesondere auf Anästhesieverfahren in der Gefäß- und Viszeralchirurgie konzentriert und intensiv mit den Methoden zur Schmerzerleichterung unter der Geburt beschäftigt. Hier konnte er sein Expertenwissen auch in der Fachgesellschaft, der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin, deutschlandweit einbringen. Klinikgeschäftsführer Thomas Rupp: „Ich freue mich, dass wir die Nachfolge in der Leitung der Klinik für Anästhesiologie so rasch lösen konnten und wünsche Prof. Hanß einen guten Start in Schwerin. Gleichzeitig bedanke ich mich sehr bei Dr. Rehmert für die in den vergangenen 14 Jahren geleistete Arbeit und wünsche ihm für die Zukunft alles Gute.“

Patrick Hoppe

Fotos: Helios, fotolia.com/GordonGrand

Zurück