Aktuelle-Ausgabe

Junge Gesichter verstärken Team
(02.02.2018)

Frischer Wind in der Abteilung Vermietung

Schwerin • Wer bei der SWG eine Wohnung sucht, landet automatisch bei ­Karin Vetter und ihrem zehnköpfigen Team. Dass die Abteilung so stark besetzt ist, hat seine Gründe, schließlich verwaltet die Genossenschaft mehr als 8.800  Wohnungen in den verschiedensten Stadtgebieten Schwerins. Allein 2,5 Millionen Euro investiert die SWG, um Wohnungen nach Auszügen für ihre nächsten Mieter wieder ordentlich herzurichten. Es gibt also genug zu tun.

Jetzt sorgen junge Leute für frischen Wind in der Abteilung „Vermietung”. Michael Kock ist einer von ihnen. Der 29-Jährige hat bei der SWG seine Ausbildung genossen und konnte anschließend in der Betriebskostenabteilung Erfahrungen sammeln. Als er hörte, dass in der Abteilung Vermietung eine Stelle frei wird, zögerte er nicht. „Ich wollte meinen Horizont erweitern“, sagt der junge Mann, der mit seiner freundlichen Art wunderbar in diese Abteilung passt. Und in der Tat freut er sich darauf, noch häufiger mit Kunden ins Gespräch zu kommen.
„Doch das ist nicht immer einfach“, weiß Abteilungsleiterin Karin Vetter. „Schließlich gibt es bei uns keine Saure-Gurken-Zeit. Die SWG genießt einen guten Ruf als Wohnungsanbieter, auf den man sich verlassen kann. Darum schauen täglich viele Interessenten in unserer Hauptgeschäftsstelle am Pfaffenteich, aber auch in unserer Außenstelle in der Egon-Erwin-Kisch-Straße 18 auf dem Großen Dreesch vorbei.“
Weil Karin Vetter seit 1990 in der Vermietung arbeitet, weiß sie, worauf es ankommt. Sie rät ihren Mitarbeitern, gelassen und ruhig aufzutreten und dabei höflich und bestimmt die Wohnungswünsche der Kunden herauszukitzeln. Gesunde Menschenkenntnis sei dabei von großem Vorteil. „Ganz wichtig ist, jedem Wohnungssuchenden mit Respekt entgegen zu treten“, so die Abteilungsleiterin. „Ich denke, das kriegen wir alles gut hin. Ich bin jedenfalls stolz, was mein Team Tag für Tag leistet.“ 

Anja Blöck

Fotos: Kaune/SWG

Zurück