Aktuelle-Ausgabe

Grundschule am Ziegelsee lädt zum Tag der offenen Tür
(29.09.2017)

Die vor vier Wochen eröffnete Grundschule am Ziegelsee ist der erste kommunale Schulneubau seit 1991. Wer den in Rekordzeit erbauten Schulkomplex in der Speicherstraße 2 gern einmal von innen sehen will, der hat dazu am Freitag, den 29. September, in der Zeit von 14.30 Uhr bis 17.00 Uhr Gelegenheit. Schule und Hort laden alle zukünftigen Schulanfänger, Eltern und interessierten Schweriner zum Tag der offenen Tür.

Zum Kennenlernen der Einrichtung wird es am Freitagnachmittag Führungen durch Schule und Hort geben. Das dreigeschossige Schul- und Hortgebäude in Modulbauweise wurde am 1. September fertiggestellt und verfügt über 12 Klassenräume, einen integrierten Hort mit Gruppen- und Nebenräumen, Mensa und Turnhalle. Zwischen den Klassenräumen sind von beiden Räumen nutzbare Freiarbeitsräume für die Gruppen- und Partnerarbeit oder die Einzelförderung besonders lernstarker oder lernschwacher Kinder angeordnet. Für den Fachunterricht gibt es speziell ausgestattete Werk-, Kunst- und Musikräume, eine Lehrküche und eine Schulbibliothek, im Schulhort Tanz-, Theater- und Kreativräume. Mensa und Aula wurden so gestaltet, dass sie zusammen als multifunktionaler Veranstaltungsraum mit einer mobilen Bühne und Bestuhlung dienen können. Ein modern ausgestattetes Computerkabinett sowie Multifunktionsboards in jeder Klassenstufe machen interaktives Lernen möglich. Im Außengelände wurde es anstelle eines klassischen Schulgartens ein „grünes Klassenzimmer“ mit Hochbeeten und Sitzmöglichkeiten unter einer Pergola angelegt. Auf dem Schulhof gibt es einen kleinen Bolzplatz mit Toren, Basketballkorb und Klettermöglichkeiten.

Foto: LHS

Zurück