Aktuelle-Ausgabe

Exportpreis der IHKs in Mecklenburg-Vorpommern vergeben
(07.11.2017)

„Die Präsenz der Unternehmen und ihrer Produkte auf internationalen Märkten trägt maßgeblich zur eigenen Entwicklung bei, stärkt die Wirtschaft unseres Landes und das Ansehen Mecklenburg-Vorpommerns weit über die Grenzen hinaus“, betont Dr. Wolfgang Blank, Präsident der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern, in seinem Grußwort.

Die 1990 von Mitarbeitern der Universität Greifswald gegründete Zirox GmbH ist ein weltweit führender Hersteller hochwertiger Gasanalysatoren und –messsysteme auf der Basis von Festelektrolyten. Mit einer Mitarbeiterzahl von knapp 20 exportiert das Unternehmen in 72 Länder. Von der Markterschließung bis zum Vertrieb liegt alles in der Hand der Angestellten, die auch am Gewinn beteiligt sind. Besonders interessant ist die vor dem Hintergrund möglicher Produktpiraterie eigens für den chinesischen Markt entwickelte Exportstrategie.

Auch die Firma VARIOVAC PS SystemPack GmbH kann mit einem hohen Umsatzwachstum aufwarten. Das Unternehmen, das Verpackungsmaschinen für eine breite Produktpalette herstellt, gibt es schon seit 1970. Von den 175 Beschäftigten ist der größte Teil in die Auslandsaktivitäten eingebunden. Durch eine konzentriert entwickelte Strategie sind die zielgerichtete Erschließung großer Märkte und der Ausbau eines Vertriebsnetzwerks möglich. VARIOVAC ist aktiv auf Messen und hat vor allem eine eigene Akademie zur Schulung der Mitarbeiter und der Vertriebs- und Servicepartner.

Die Festveranstaltung der Vergabe des Exportpreises 2017 war der Auftakt des Außenwirtschaftstags Mecklenburg-Vorpommern am 7. November 2017 im Greifswalder Kulturbahnhof zum Thema „Märkte in Veränderung“ mit Vorträgen und Workshops zu aktuellen Entwicklungen internationaler Märkte sowohl in Europa als auch in anderen Regionen der Welt.

Foto: IHK

Zurück