Aktuelle-Ausgabe

Erfolgreiche Zertifizierung für Netzgesellschaft
(02.02.2018)

Informationssicherheits-Managementsystem geprüft

NGS-Geschäftsführung Christian Nickchen (v.l.) und Sabine Koch und die Projektverantwortliche der Stadtwerke Schwerin, Wendy Schütz, sowie der ISMS-Beauftragte, André MielkeFoto: Stadtwerke Schwerin
NGS-Geschäftsführung Christian Nickchen (v.l.) und Sabine Koch und die Projektverantwortliche der Stadtwerke Schwerin, Wendy Schütz, sowie der ISMS-Beauftragte, André MielkeFoto: Stadtwerke Schwerin

Schwerin • Seit Mai 2016 arbeitet die Netzgesellschaft Schwerin (NGS) in enger Kooperation mit ihrem Betriebsführer Stadtwerke Schwerin intensiv an der Implementierung eines Informationssicherheits-Managementsystems (ISMS). Die Notwendigkeit ergab sich aus dem IT-Sicherheitsgesetz in Verbindung mit dem Energiewirtschaftsgesetz und dem IT-Sicherheitskatalog der Bundesnetzagentur nach der ISO/IEC 27001, beziehungsweise nach der ISO/IEC 27019. Dazu erfolgte im November 2017 schließlich die erfolgreiche Zertifizierung der Managementsysteme für die Stadtwerke und Netzgesellschaft Schwerin durch die TÜV SÜD Management Service GmbH.
Zur Vergabe dieser Urkunde war eine systematische Überprüfung und Dokumentation sämtlicher Geschäftsprozesse, z.B. IT-Sicherheit, Datenschutz und Organisation, sowie der technischen Anlagen erforderlich. Aufge­spürte Schwachstellen wurden einer Risikoanalyse unterzogen und nach entsprechender Bewertung behoben. „Der hierbei kontinuierliche Verbesserungsprozess des Informationssicherheits-Managementsystems, bei dem also die gesamte Organisation betrachtet wird, dient vor allem der stetigen Erhöhung der Versorgungssicherheit unserer Kunden und stellt einen weiteren Schritt in die richtige Richtung dar“, erklärt der Geschäftsführer der NGS, Christian Nickchen.

Zurück