Aktuelle-Ausgabe

Mazl Tov!

Wo: – Altstadt/Zentrum –, Staatstheater
Wann: 26.04.2017, Uhr

Foto: Silke Winkler

Ballett von Jutta Ebnother, Uraufführung

Choreographie:
Jutta Ebnother
Dramaturgie: Dr. Peter Larsen
Mit: Ballettensemble

Ballettdirektorin Jutta Ebnother präsentiert am 31. März 2017 mit „Mazl Tov!“ eine Uraufführung im E-Werk des Mecklenburgischen Staatstheaters. Das Ballettensemble tanzt zu Klezmer-Musik und Werken von Johann Sebastian Bach, die live von Musikern der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin unter Leitung von Friedemann Braun gespielt werden. Die Premiere und auch die zweite Vorstellung am 8. April sind bereits ausverkauft. Weitere Vorstellungen stehen am 26. April um 15 Uhr sowie am 11. und 27. Mai 2017 jeweils um 19.30 Uhr auf dem Spielplan im E-Werk des Mecklenburgischen Staatstheaters.

Klezmer ist eigentlich keine Musik, sondern ein Lebensgefühl! Ob quirlig und verspielt, humorvoll und verschmitzt, melancholisch und schwermütig, voll überbordender Daseinsfreude und spiritueller Ekstase – immer erzählt er Geschichten aus dem jüdischen Leben voll von reicher Tradition, religiöser Verwurzelung, tiefer Weisheit, kluger Überlebenskunst und unauslöschlichen Erinnerungen an eine oft unfreiwillige Existenz zwischen Anpassung und Verfolgung... Die neue Schweriner Ballettdirektorin Jutta Ebnother begibt sich mit ihrem Ensemble auf eine emotionale Spurensuche nach den Menschen hinter den Klängen, ihrer Vergangenheit, ihren Lebenswegen und Sehnsüchten.

Ob quirlig und verspielt, humorvoll und verschmitzt, melancholisch und schwermütig, voll überbordender Daseinsfreude und spiritueller Ekstase – immer erzählt diese Musik Geschichten aus dem jüdischen Leben voll von reicher Tradition, religiöser Verwurzelung, tiefer Weisheit, kluger Überlebenskunst und unauslöschlichen Erinnerungen an eine oft unfreiwillige Existenz zwischen Anpassung und Verfolgung. Die Schweriner Ballettdirektorin Jutta Ebnother begibt sich mit ihrem Ensemble auf eine emotionale Spurensuche nach den Menschen hinter den Klängen, ihrer Vergangenheit, ihren Lebenswegen und Sehnsüchten.

Bühne: E-Werk

Theaterkasse:
(0385) 5300–123
kasse@mecklenburgisches-staatstheater.de

Öffnungszeiten
Dienstag bis Freitag: 10-18 Uhr
Samstag: 16-18.30 Uhr

Abendkasse
jeweils 1 Stunde vor Beginn Abendkasse im Großen Haus:
(0385) 5300–123

Abendkasse im E-Werk:
(0385) 5300-400

Zurück