Aktuelle-Ausgabe

Kino unterm Dach: Die andere Seite der Hoffnung

Wo: – Schelfstadt/Werdervorstadt/Schelfwerder –, Volkshochschule/Konservatorium
Wann: 26.10.2017, Uhr

Kino unterm Dach: Die andere Seite der Hoffnung
Kino unterm Dach e.V.

Ort: Aula der Volkshochschule, Puschkinstraße 13, 19055 Schwerin
Eintritt:
5,00 Euro
www.kino-unterm-dach.de


Hoffen, auch wenn nichts gut ist


Der junge Syrer Khaled emigriert als blinder Passagier in die finnische Hauptstadt Helsinki. Als sein Asylgesuch wie erwartet abgelehnt wird, reist Khaled jedoch nicht in seine kriegsgebeutelte Heimat zurück, sondern bleibt ganz einfach illegal in Finnland. Eines Tages trifft er auf den ehemaligen flie - genden Händler Wikström, der kürzlich sein Geschäft aufgegeben und seine Frau verlassen hat und nun Besitzer eines Restaurants ist. Wikström stellt Khaled als Putzkraft und Tellerwäscher an, besorgt ihm gefälschte Aufenthaltspapiere und für eine Weile scheint alles gut zu sein. Doch schon bald droht die harte Realität den beiden Männern einen Strich durch die Rechnung zu machen...
Der Film erzählt davon, dass jeder Melancholie ein fast rebellischer Zug der Hoffnung innewohnt. Und er zeigt das Leben als Wechselspiel von ständiger Sehnsucht und schwankender Hoffnung, von fast märchenhafter Menschlichkeit und kaltem Realismus. [rg]

67. Internationale Filmfestspiele Berlin - Silberner Bär für die Beste Regie | Drama, Kömödie | Toivon tuolla puolen | Finnland 2016 | Regie Aki Kurismäki | Darsteller Sherwan Haji (Khaled), Sakari Kuosmanen (Wikström), Ilkka Koivula (Calamnias) | 100 min | FSK 6


Kontakt:

Kino unterm Dach e.V.
Körnerstraße 11, 19055 Schwerin
post@kinountermdach.de

Volkshochschule
(0385) 59127-48
dsemlow@schwerin.de

Zurück